BRS Schwerin


Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin Landeshauptstadt Schwerin Der Oberbürgermeister vertreten durch: SDS Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin, Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Schwerin Bereich Öffentliches Grün / Friedhöfe November 2018 1 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Inhaltverzeichnis Seite 1. Aufgabenstellung............................................................................................................ 3 2. Gesetzliche Grundlagen ................................................................................................. 4 3. Situation ......................................................................................................................... 5 4. 3.1 Prozentualer Anteil der Kinder und Senioren stadtteilbezogen ................................ 6 3.2 Stadtteilbezogene Einwohnerentwicklung ............................................................... 8 Entwicklungsplanung .....................................................................................................17 4.1 Bewertungskriterien................................................................................................17 4.2 Stadtteilbezogene Flächenbilanz ............................................................................19 4.3 Strategien...............................................................................................................43 4.4 Handlungskonzept..................................................................................................44 4.5. Handlungsbedarfe Stadtteilübersicht ......................................................................46 4.6 Prioritäten und Kosten ............................................................................................47 2 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 1. Aufgabenstellung Schwerin ist allein durch die naturräumlichen Gegebenheiten mit Seen, Wäldern und zahlreichen Grünflächen eine familienfreundliche Stadt. Die mehr als 86 öffentlichen Spielund Bolzplätze sind ein wichtiger Baustein auch für ein kinderfreundliches Schwerin. Um in der Landeshauptstadt Schwerin die Versorgung mit öffentlichen Spielplatzflächen langfristig gewährleisten zu können, müssen die vorhandenen Spielplätze bewertet, Aussagen zu Defiziten in den Stadtteilen aufgezeigt und Prioritäten für Sanierungen und Neubauten festgelegt werden. Handlungsinstrument hierfür ist seit 2005 die Spielplatzkonzeption, welche erstmalig 2012 überarbeitet wurde. Aufgrund von städtebaulichen Entwicklungen, der Veränderung der Bevölkerungsstruktur und der weitestgehenden Erfüllung der Prioritätenliste 2012 war für 2018 eine Überarbeitung erforderlich. Die Spielplatzkonzeption 2018 umfasst folgende Spielplatz–Themen:  Spiel- und Bolzplätze, Freizeitsportanlagen  Generationsübergreifende Sport- und Spielanlagen  Spielplätze mit Spielelementen auch für Nutzende mit Handicap  Kinder und „Essbare Stadt“ Vorab müssen alle öffentlichen Spielplätze ebenso die der Wohnungsträger zu Lage, Größe und Zustand gesichtet und beurteilt, die Bevölkerungsentwicklung und die Gesamtsituation in jedem Stadtteil der Landeshauptstadt untersucht und Handlungsbedarfe daraus, einschließlich benötigter Finanzmittel, abgeleitet werden. Ein Kriterium für das Aufzeigen von generationsübergreifenden Spielangeboten ist unter anderem die Erreichbarkeit, so dass auch für Nutzende aus Stadtteilen, in denen keine geeigneten Flächen verfügbar sind, Betätigungsmöglichkeiten in akzeptabler Entfernung angeboten werden. Besondere Beachtung wird auch darauf gelegt, dass geeignete Spielplätze, möglichst. mit barrierefreier Zuwegung, zu Orten mit attraktiven Betätigungsangeboten für Nutzende mit Handicap entwickelt werden. Damit die Spielangebote auch den Bedürfnissen ihrer Nutzende entsprechen, sollen diese wie bisher bei Spielplatzneubauten und umfangreichen Sanierungen intensiv beteiligt werden - Spielen ist ein Grundbedürfnis, das für die Entwicklung unserer Kinder eine besondere Bedeutung hat und in erster Linie Spaß machen soll. 3 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 2. Gesetzliche Grundlagen In der Bauleitplanung werden neue Spielflächen verbindlich in den Bebauungsplänen mit Lage und Größe festgesetzt. Weitere Schritte werden in der Landesbauordnung Mecklenburg - Vorpommern (LBauO M-V) geregelt: Spielplätze und Ballspielplätze gehören zu den „baulichen Anlagen“ und bedürfen vor ihrer Errichtung einer Baugenehmigung. LBauO M–V, § 8, (2) „Bei der Errichtung von Gebäuden mit mehr als drei Wohnungen ist auf dem Baugrundstück oder in unmittelbarer Nähe auf einem anderen geeigneten Grundstück, dessen dauerhafte Nutzung für diesen Zweck öffentlich-rechtlich gesichert sein muss, ein ausreichend großer Spielplatz für Kleinkinder anzulegen. Dies gilt nicht, wenn in unmittelbarer Nähe eine Gemeinschaftsanlage oder ein sonstiger für die Kinder nutzbarer Spielplatz geschaffen wird oder vorhanden oder ein solcher Spielplatz wegen der Art und Lage der Wohnung nicht erforderlich ist. Bei bestehenden Gebäuden nach Satz 1 kann die Herstellung von Spielplätzen für Kleinkinder verlangt werden, wenn dies die Gesundheit und der Schutz der Kinder erfordern. Außer der Gesetzgebungsebene geben verschiedene Normen die sicherheitstechnischen und sonstige Anforderungen vor (u.a.): DIN EN 1176- Teil 1-7 Spielplatzgeräte DIN EN 1177 Stoßdämpfende Spielplatzböden DIN 18024-1 Barrierefreies Bauen E DIN 18034 Spielplätze und Freiräume zum Spielen DIN 33942 Barrierefreie Spielplatzgeräte DIN 33943 Rollsportgeräte – Skateeinrichtungen EN 16630 Europäische Sicherheitsnorm für standortgebundene Fitnessgeräte im Außenbereich 4 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 3. Situation Die Landeshauptstadt Schwerin unterhält derzeit 86 kommunale Spielplätze mit einer Gesamtspielfläche von 188.315 m². Die Wohnungsträger unterhalten 96, vorwiegend wohnungsnahe Kleinkinderspielplätze mit einer Gesamtspielfläche von 28.385 m². Somit stehen in der Stadt Schwerin insgesamt 216.700 m² öffentliche Spielfläche zur Verfügung. Entwicklung seit 2005 2005 2012 2017 Anzahl kommunaler Spielplätze 83 73 86 Anzahl Spielplätze Wohnungsträger 111 102 96 Kommunale Spielfläche gesamt 135.558 m² 168.259 m² * 188.315 m² Spielfläche Wohnungsträger gesamt 34.476 m² 28.420 m² 28.385 m² 99.459 96.361 99.337 Einwohnende ** * Der Zuwachs der kommunalen Gesamtspielfläche ergibt sich aus der Neuberechnung der Bruttospielfläche (Spielplatz einschließlich Grünflächen). ** mit Haupt- und Nebenwohnsitz in Schwerin zum 31.12.2017 (Quelle: Melderegister der Landeshauptstadt Schwerin) Dringender Handlungsbedarf besteht: 1. in Stadtteilen mit deutlichen Defiziten an Spielflächen und überdurchschnittlichen hohem Anteil an Kindern, 2. auf Spielplätzen mit hohem Sanierungsbedarf (Verschleiß / Alter), 3. bei der Schaffung von barrierefreien und generationsübergreifenden Angeboten, 4. auf Spielplätzen mit veränderten Nutzergruppen und daraus resultierendem Vandalismus 5 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 3.1 Prozentualer Anteil der Kinder und Senioren stadtteilbezogen (Einwohnende mit Haupt- und Nebenwohnsitz in Schwerin zum 31.12.2017, Quelle: Melderegister der Landeshauptstadt Schwerin) Prozentualer Anteil der Kinder in den Stadtteilen: in Schwerin leben insgesamt 14.956 Kinder; Durchschnitt 15 % 6 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Prozentualer Anteil der Einwohnenden in den Stadtteilen: in Schwerin leben insgesamt 24.732 Einwohnende ab 65 Jahre; Durchschnitt 25,6 % 7 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 3.2 Stadtteilbezogene Einwohnerentwicklung (Einwohnende mit Haupt- und Nebenwohnsitz in Schwerin zum 31.12.2017, Quelle: Melderegister der Landeshauptstadt Schwerin) Spielplatz Nr. 101-1 101-2 101-3 101-4 101-5 101-6 102-1 102-2 102-3 Bezeichnung 101 Altstadt Spielplatz Großer Moor Spielplatz Tappenhagen Spielplatz Spieloase Bolz- und Streetballplatz Fridericianum Jugendtreff Reiferbahn Spielplatz Am Beutel Bruttospielfläche 3.360,00 m² 1.317,00 m² 1.971,00 m² 600,00 m² 1.067,00 m² 1.981,00 m² Kommunale Spielfläche gesamt 10.296,00 m² Spielfläche Wohnungsträger gesamt 0 m² 102 Feldstadt Spielplatz Bleicher Ufer Spielplatz Töpferberg Spielplatz Große Wasserstraße Status Sanierung 2009 Teilsanierung 2011 Abbau Baujahr 2003 Baujahr 2005 Baujahr 2008 6.788,00 m² Teilsanierung 2010 1.228,00 m² Teilsanierung 2017 404,00 m² Teilsanierung 2015 Kommunale Spielfläche gesamt 8.420,00 m² Spielfläche Wohnungsträger gesamt 0 m² 8 Einwohnende Dez 11 0 – 6 Jahre 6 – 12 Jahre 12 – 18 Jahre 156 EW 103 EW 115 EW 3.365 EW 0 – 6 Jahre 6 – 12 Jahre 12 – 18 Jahre 211 EW 160 EW 136 EW 4.232 EW Einwohnende Dez 17 0 – 6 J. 6 – 12 J. 12 – 18 J. 179 EW 155 EW 141 EW 3.719 EW = + 354 EW 0 – 6 J. 6 – 12 J. 12 – 18 J. 249 EW 165 EW 166 EW 4.477 EW = + 245 EW Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Spielplatz Nr. 103-1 103-2 103-3 103-4 Bezeichnung 103 Paulsstadt Spielplatz Müllerstraße Spielplatz Demmlerplatz Spielplatz Platz der OdF Spielplatz Rosa-Luxemburg-Straße Status 1.490,00 m² 1.577,00 m² 6.766,00 m² 2.952,00 m² Baujahr 2007 Sanierung 2011 Baujahr 2008 Baujahr 2017 Kommunale Spielfläche gesamt 12.785,00 m² Spielfläche Wohnungsträger gesamt 0 m² 104 Schelfstadt 104-1 Spielplatz Lindenstraße 104-2 Spielplatz Nordufer Pfaffenteich 104-3 Bruttospielfläche Spielplatz Am Schelfmarkt 990,00 m² Baujahr 2005 / 2015 1.182,00 m² Baujahr 1996 Baujahr 1999 / San. 3.111,00 m² 2014 Kommunale Spielfläche gesamt 5.283,00 m² Spielfläche Wohnungsträger gesamt 0 m² Einwohnende Dez 11 0 – 6 Jahre 6 – 12 Jahre 12 – 18 Jahre 553 EW 457 EW 350 EW 8.658 EW 0 – 6 Jahre 6 – 12 Jahre 12 – 18 Jahre 300 EW 303 EW 184 EW 4.558 EW Einwohnende Dez 17 0 – 6 J. 6 – 12 J. 12 – 18 J. 537 EW 482 EW 487 EW 8.972 EW = + 314 EW 0 – 6 J. 6 – 12 J. 12 – 18 J. 313 EW 253 EW 300 EW 4.869 EW = + 311 EW 0 – 6 Jahre 254 EW 0 – 6 J. 284 EW 592,00 m² Sanierung 2016 6 – 12 Jahre 192 EW 6 – 12 J. 290 EW 12 – 18 Jahre 125 EW 12 – 18 J. 230 EW 105 Werdervorstadt 105-1 Spielplatz Schwälkenberg 105-2 105-3 Spielplatz Am Werder Spielplatz Marie-Hankel-Straße 1.270,00 m² Sanierung 2012 683,00 m² Baujahr 2009 105-4 Spielplatz Uferweg Alte Brauerei 488,00 m² Baujahr 2014 Kommunale Spielfläche gesamt 3.033,00 m² Spielfläche Wohnungsträger gesamt 400,00 m² 9 4.522 EW 5.562 EW = + 1.040 EW Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Spielplatz Nr. Bezeichnung 106 Lewenberg 106-1 Spielwiese Möwenburgstraße 106-3 Bolzplatz Siedlerweg Bruttospielfläche Status 3.354,00 m² Baujahr 2004 993,00 m² Teilsanierung 2008 Kommunale Spielfläche gesamt 4.347,00 m² Spielfläche Wohnungsträger gesamt 0 m² 107 Medewege Kommunale Spielfläche gesamt Spielfläche Wohnungsträger gesamt 108 Wickendorf 108-1 Bolzplatz Wickendorf 108-2 Spielplatz Dorfanger Kommunale Spielfläche gesamt Spielfläche Wohnungsträger gesamt 109 Schelfwerder Kommunale Spielfläche gesamt Spielfläche Wohnungsträger gesamt 0 m² 0 m² 3.587,00 m² Baujahr 2000 713,00 m² Baujahr 2002 4.300,00 m² 0 m² 0 m² 0 m² 10 Einwohnende Dez 11 0 – 6 Jahre 6 – 12 Jahre 12 – 18 Jahre 57 EW 44 EW 50 EW 2.097 EW Einwohnende Dez 17 0 – 6 J. 6 – 12 J. 12 – 18 J. 72 EW 55 EW 71 EW 1.856 EW = - 241 EW 0 – 6 Jahre 6 – 12 Jahre 11 EW 12 EW 0 – 6 J. 6 – 12 J. 14 EW 8 EW 12 – 18 Jahre 18 EW 12 – 18 J. 7 EW 223 EW 0 – 6 Jahre 32 EW 6 – 12 Jahre 42 EW 12 – 18 Jahre 43 EW 657 EW 0 EW 229 EW 0 – 6 J. 37 EW 6 – 12 J. 49 EW 12 – 18 J. 48 EW 685 EW = + 28 EW 0 EW Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Spielplatz Nr. Bezeichnung 201 Weststadt 201-1 Spielplatz Carl-Moltmann-Straße 201-2 Spielplatz Joh.-Brahms-Straße 201-3 Spielplatz Löwenplatz Bruttospielfläche 1.761,00 m² Sanierung 2007 3.011,00 m² Teilsanierung 2007 Teilsanierung 3.584,00 m² 2006/2011 Kommunale Spielfläche gesamt 8.356,00 m² Spielfläche Wohnungsträger gesamt 1.105,00 m² 202 Lankow 202-1 Streetballplatz Wohngebietspark 202-2 Spielplatz Nordufer Lankower See 202-3 Spielplatz Kieler Straße 202-4 Spielplatz Alte Bäckerei 202-5 Skateboardanlage Lankow 202-6 Spielplatz Gadebuscher Straße 202-10 Spielplatz Ueckermünder Straße 202-11 Bolzplatz Greifswalder Straße 202-12 Spielplatz Barther Straße Status 1.499,00 m² 2.263,00 m² 4.772,00 m² 827,00 m² 2.609,00 m² 1.248,00 m² 1.831,00 m² 1.772,00 m² 1.786,00 m² Kommunale Spielfläche gesamt 18.607,00 m² Spielfläche Wohnungsträger gesamt 5.185,00 m² 11 Einwohnende Dez 11 0 – 6 Jahre 6 – 12 Jahre 12 – 18 Jahre 469 EW 423 EW 392 EW 11.971 EW Baujahr 2007 Baujahr 1995 Teilsanierung 2011 Neubau 2017 Sanierung 2011 / 2018 Abbau Baujahr 2003 Baujahr 2003 Baujahr 2005 0 – 6 Jahre 6 – 12 Jahre 12 – 18 Jahre 407 EW 430 EW 371 EW 10.495 EW Einwohnende Dez 17 0 – 6 J. 6 – 12 J. 12 – 18 J. 463 EW 444 EW 486 EW 11.693 EW = - 278 EW 0 – 6 J. 6 – 12 J. 12 – 18 J. 419 EW 458 EW 445 EW 9.889 EW = - 606 EW Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Spielplatz Nr. Bezeichnung Bruttospielfläche Status Einwohnende Dez 11 Einwohnende Dez 17 203 Neumühle 203-1 Spielplatz Lankower See Südufer 203-2 203-3 203-4 203-5 203-6 Bolzplatz Am Treppenberg Spielplatz Nachtigallenstraße Bolzplatz Am Leuschenberg Spielwiese Mühlenscharrn Spielplatz Mühlenscharrn Kommunale Spielfläche gesamt 7.790,00 m² 1.174,00 m² 1.630,00 m² 800,00 m² 1.259,00 m² 15.865,00 m² Spielfläche Wohnungsträger gesamt 0 m² 204 Friedrichsthal 204-1 Wohngebietspark Spielplatz West 204-2 Wohngebietspark Spielplatz Ost 204-3 Wohngebietspark Bolzplatz West 3.212,00 m² 2.089,00 m² Teilsanierung 2011 1.896,00 m² Teilsanierung 2011 899,00 m² Baujahr 2014 Kommunale Spielfläche gesamt 4.884,00 m² Spielfläche Wohnungsträger gesamt 800,00 m² 205 Warnitz 205-1 Spielplatz Kleiner Kamp 205-2 Spielplatz Zum Kirschenhof Teilsanierung 2011/2018 Baujahr 1996 Baujahr 1999 Baujahr 1999 Baujahr 2011 Baujahr 2015 444,00 m² Baujahr 2006 2.777,00 m² Neubau 2018 Kommunale Spielfläche gesamt 3.221.00 m² Spielfläche Wohnungsträger gesamt 1.150,00 m² 12 0 – 6 Jahre 111 EW 0 – 6 J. 164 EW 6 – 12 Jahre 12 – 18 Jahre 132 EW 126 EW 6 – 12 J. 12 – 18 J. 205 EW 194 EW 2.662 EW 0 – 6 Jahre 6 – 12 Jahre 12 – 18 Jahre 3.097 EW = + 435 EW 165 EW 160 EW 152 EW 3.634 EW 0 – 6 Jahre 6 – 12 Jahre 12 – 18 Jahre 1.490 EW 0 – 6 J. 6 – 12 J. 12 – 18 J. 161 EW 166 EW 153 EW 3.527 EW = - 107 EW 84 EW 93 EW 65 EW 0 – 6 J. 85 EW 6 – 12 J. 100 EW 12 – 18 J. 101 EW 1.591 EW = + 101 EW Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Spielplatz Nr. Bezeichnung 206 Sacktannen Kommunale Spielfläche gesamt Spielfläche Wohnungsträger gesamt 301 Ostorf 301-1 Trimm-Dich-Pfad / Fauler See 301-2 Spielplatz der Atolle 301-3 Spielplatz Fauler See 301-4 Spielplatz Slüterufer Kommunale Spielfläche gesamt Spielfläche Wohnungsträger gesamt Bruttospielfläche Status 0 m² 0 m² Teilsanierung 2012 7.890,00 m² Baujahr 2008 1.696,00 m² Baujahr 1994 1.058,00 m² Teilsanierung 2009 10.644,00 m² Einwohnende Dez 11 Einwohnende Dez 17 0 EW 0 EW 0 – 6 Jahre 6 – 12 Jahre 12 – 18 Jahre 122 EW 153 EW 133 EW 2.500 EW 0 – 6 J. 6 – 12 J. 12 – 18 J. 103 EW 146 EW 166 EW 2.505 EW 400,00 m² 302 Großer Dreesch 302-1 302-2 302-3 302-7 Spielplatz 2 Wohngebietspark Grünes Tal Bolzplatz Wohngebietspark Grünes Tal Spielplatz Wohngebietspark Grünes Tal Einzelgeräte Fr.-Engels-Straße 300,00 m² Baujahr 2013 0 – 6 Jahre 408 EW 0 – 6 J. 425 EW 990,00 m² Baujahr 1995 998,00 m² Baujahr 1995 1.112,00 m² Baujahr 1999 6 – 12 Jahre 12 – 18 Jahre 387 EW 333 EW 6 – 12 J. 12 – 18 J. 453 EW 410 EW Kommunale Spielfläche gesamt 3.400,00 m² Spielfläche Wohnungsträger gesamt 7.575,00 m² 13 8.047 EW 8.299 EW = + 252 EW Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Spielplatz Nr. Bezeichnung 303 Gartenstadt 303-1 Spielplatz Buchholzallee 303-2 Spielplatz Brink 303-3 Spielplatz Haselholzstraße 304-1 304-2 304-3 304-4 304-5 Bruttospielfläche 1.014,00 m² Teilsanierung 2018 3.774,00 m² Baujahr 2003 734,00 m² Baujahr 2013 Kommunale Spielfläche gesamt 5.522,00 m² Spielfläche Wohnungsträger gesamt 600,00 m² 304 Krebsförden Spielplatz R.-Tarnow-Straße Streetballanlage Immengang Freizeitsportanlage Krebsförden Spielplatz Alter Holzweg Spielplatz Hinter der Schmiede Kommunale Spielfläche gesamt Spielfläche Wohnungsträger gesamt Status 3.130,00 m² 449,00 m² 2.204,00 m² 787,00 m² Einwohnende Dez 11 0 – 6 Jahre 6 – 12 Jahre 12 – 18 Jahre 92 EW 110 EW 84 EW 2.427 EW Sanierung 2007 Baujahr 2010 Baujahr 1999 / 2017 Baujahr 2007 4.011,00 m² Baujahr 2014 10.581,00 m² 0 – 6 Jahre 6 – 12 Jahre 12 – 18 Jahre 277 EW 188 EW 199 EW 5.794 EW Einwohnende Dez 17 0 – 6 J. 6 – 12 J. 12 – 18 J. 86 EW 95 EW 101 EW 2.495 EW = + 68 EW 0 – 6 J. 6 – 12 J. 12 – 18 J. 213 EW 217 EW 197 EW 5.626 EW = - 168 EW 4.420,00 m² 305 Görries 305-1 Spielplatz Auf dem Dwang 305-2 Spielplatz Mittelstelle Kommunale Spielfläche gesamt 5.742,00 m² Spielfläche Wohnungsträger gesamt 0 m² 2.925,00 m² Teilsanierung 2011 2.817,00 m² Neubau 2017 14 0 – 6 Jahre 6 – 12 Jahre 12 – 18 Jahre 975 EW 39 EW 60 EW 27 EW 0 – 6 J. 6 – 12 J. 12 – 18 J. 49 EW 51 EW 75 EW 997 EW = + 22 EW Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Spielplatz Nr. Bezeichnung 306 Wüstmark 306-1 Spielplatz Wiesenhof Bruttospielfläche 369,00 m² Baujahr 2003 Kommunale Spielfläche gesamt 369,00 m² Spielfläche Wohnungsträger gesamt 0 m² 307 Göhrener Tannen 307-1 Jugendbereich Freizeitpark Neu Zippendorf 307-2 Spielplatz Freizeitpark Neu Zippendorf 307-3 Waldspielplatz Dömitzer Landstraße Kommunale Spielfläche gesamt 17.405,00 m² Spielfläche Wohnungsträger gesamt 250,00 m² 401 Zippendorf 401-1 Waldspielplatz Franzosenweg 401-2 Spielplatz Strandpromenade 15.195,00 m² Sanierung 2005 2.010,00 m² Sanierung 2005 200,00 m² Baujahr 2012 1.403,00 m² Teilsanierung 2011 373,00 m² Teilsanierung 2017 Kommunale Spielfläche gesamt 1.776,00 m² Spielfläche Wohnungsträger gesamt 0 m² 402 Neu Zippendorf 402-1 Spielplatz Pankower Straße 402-2 Spielplatz Wuppertaler Straße 402-3 Spielplatz Rostocker Straße Status 1.439,00 m² Baujahr 2010 4.007,00 m² Baujahr 2006 1.120,00 m² Baujahr 1996 Kommunale Spielfläche gesamt 6.566,00 m² Spielfläche Wohnungsträger gesamt 1.800,00 m² 15 Einwohnende Dez 11 0 – 6 Jahre 6 – 12 Jahre 12 – 18 Jahre 17 EW 16 EW 21 EW 590 EW 4 EW 1 EW 5 EW 148 EW 24 EW 23 EW 22 EW 0 – 6 J. 6 – 12 J. 12 – 18 J. 4 EW 4 EW 1 EW 133 EW = - 15 EW 29 EW 27 EW 25 EW 1.054 EW 0 – 6 Jahre 6 – 12 Jahre 12 – 18 Jahre 0 – 6 J. 6 – 12 J. 12 – 18 J. 612 EW = + 22 EW 0 – 6 Jahre 6 – 12 Jahre 12 – 18 Jahre 0 – 6 Jahre 6 – 12 Jahre 12 – 18 Jahre Einwohnende Dez 17 184 EW 184 EW 174 EW 5.484 EW 0 – 6 J. 6 – 12 J. 12 – 18 J. 22 EW 42 EW 35 EW 1.121 EW = + 67 EW 0 – 6 J. 6 – 12 J. 12 – 18 J. 240 EW 197 EW 201 EW 5.273 EW = - 211 EW Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Spielplatz Nr. Bezeichnung Bruttospielfläche Status Einwohnende Dez 11 Einwohnende Dez 17 403 Mueßer Holz 403-1 403-2 403-4 403-5 403-6 403-7 403-8 403-9 403-10 403-16 Familienpark Hegelstraße Spielplatz Kantstraße Spielplatz Ziolkowskistraße Bolz- und Streetballplatz Hegelstraße Streetballplatz Ziolkowskistraße Volleyballplatz Ziolkowskistraße Skate- und Bolzplatz Ohmstraße Bolz- und Volleyballplatz Hamburger Allee Streetballanlage Hamburger Allee Spielplatz Grünzug Keplerstraße 1.022,00 m² 1.009,00 m² 9.882,00 m² 966,00 m² 400,00 m² 384,00 m² 3.405,00 m² Baujahr 2015 Teilsanierung 2011 Baujahr 1995 Baujahr 1998 Baujahr 1998 Baujahr 1998 Teilsanierung 2011 0 – 6 Jahre 6 – 12 Jahre 12 – 18 Jahre 608 EW 563 EW 473 EW 0 – 6 J. 6 – 12 J. 12 – 18 J. 984 EW 895 EW 718 EW 1.513,00 m² Baujahr 1997 669,00 m² Baujahr 1996 5.053,00 m² Baujahr 2004 Kommunale Spielfläche gesamt 24.303,00 m² Spielfläche Wohnungsträger gesamt 4.700,00 m² 404 Mueß 404-1 Spielplatz Consrader Weg 1.205,00 m² Baujahr 1995 404-2 Spielplatz Nedderfeld 1.405,00 m² Sanierung 2013 Kommunale Spielfläche gesamt 2.610,00 m² Spielfläche Wohnungsträger gesamt 0 m² 16 9.788 EW 11.147 EW = + 1.359 EW 0 – 6 Jahre 35 EW 0 – 6 J. 48 EW 6 – 12 Jahre 38 EW 6 – 12 J. 37 EW 12 – 18 Jahre 25 EW 12 – 18 J. 36 EW 990 EW 963 EW = - 27 EW Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 4. Entwicklungsplanung 4.1 Bewertungskriterien Bei der Ermittlung des Spielflächenbedarfs je Stadtteil wurden entsprechend den Anforderungen und Hinweisen nach DIN 18034 „Spielplätze und Freiräume zum Spielen“ folgende Bewertungskriterien herangezogen: Flächenbilanz Gegenüberstellung des Spielflächenbestandes im Stadtteil zum Orientierungswert der DOG (Deutsche Olympische Gesellschaft von 1976) 2,25 m² / Einwohnende. Dieser „Orientierungswert“ ist jedoch allein nicht aussagekräftig. Die nachfolgenden lokalen Gegebenheiten müssen bei der Bewertung mit einfließen. Um die Anforderungen an die verschiedenen Spiel- und Betätigungsmöglichkeiten zu erfüllen, sind unterschiedliche Flächengrößen erforderlich: - eine zum Spielen ausgewiesene Fläche im Nachbarschaftsbereich erfordert eine Gesamtfläche von mindestens 500 m². - eine zum Spielen ausgewiesene Fläche im Quartiersbereich erfordert eine Gesamtfläche von mindestens 5000 m² (naturnaher Bereich 10.000 m²). Die Flächengrößen stellen Orientierungswerte für den Flächenbedarf dar. Der Bedarf richtet sich vor allem nach den spezifischen örtlichen Gegebenheiten. Bebauungs- und Freiraumstruktur In dichter bebauten Gebieten mit überwiegenden Geschosswohnungsbauten ist der Bedarf an Spielflächen größer als in Einfamilien- und Reihenhaussiedlungen. Zudem muss das Freiraumangebot, also die nicht speziell ausgestalteten Orte, die sich zum Treffen und Spielen eignen (kleine Plätze, Straßenräume und zugängliche Randbereiche) berücksichtigt werden. 17 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Erreichbarkeit / Vernetzung „Anzustreben ist die Erreichbarkeit ausreichender und altersgerechter Spielflächen und Spielorte in Wohnungsnähe“. Die Spielbereiche sollten gefahrlos erreicht werden können. Ideal wäre eine Vernetzung innerhalb eines Grünflächensystems (Fuß- und Radwegeverbindungen). Stark befahrene Straßen gelten als „Barriere“. Je nach Altersgruppe sind entsprechende maximale Entfernungen zu berücksichtigen.  für Jugendliche ab 12 Jahre  für Kinder 6 - 12 Jahre  für Kinder bis 6 Jahre „wohnungsnah“ bis 1000 m bis 400 m bis 200 m Andere Betätigungsmöglichkeiten Alternative Freizeitangebote, wie z. B. Bauspielplätze oder Jugendclubs freier Träger fließen in die Bedarfsermittlung mit ein. Einwohnerstruktur Beurteilt werden muss generell die tendenzielle Entwicklung des jeweiligen Stadtteils. In den Plattenbausiedlungen beispielsweise, sinken die Einwohnerzahlen bei Rückbau drastisch oder nehmen konträr rapide zu (z. B. in Stadtteilen mit hohem Anteil an ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern). Bei der Beurteilung und Planung muss auch der Anteil der Kinder im Alter von 0 - 18 Jahren betrachtet werden. Der Durchschnitt in Schwerin liegt bei 15 % (12,7% im Jahr 2012). 18 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 4.2 Stadtteilbezogene Flächenbilanz Stadtteil: 101 - Altstadt Flächenbilanz Ist 101-1 101-2 101-3 101-4 Sppl. Großer Moor Sppl. Tappenhagen Sppl. Spieloase Bolz- u. Streetballplatz Fridericianum 101-5 Jugendtreff Reiferbahn 101-6 Sppl. Am Beutel Wohnungsträger Soll 3.360 m² 1.317 m² 1.971 m² 600 m² Orientierungswert der DOG (Deutsche Olympische Gesellschaft von 1976) 2,25 m² Bruttospielfläche/Einwohnende 1.067 m² 1.981 m²   10.296 m² – 2,25 m² x 3.719 Einwohnende = Bebauungs- und Freiraumstruktur - rasterförmige Erschließung und geschlossene und parzellierte Blockrandbebauung - vorrangig 3 - 5 geschossige Gebäude - alle öffentlichen Grün- und Freiflächen sind fußläufig gut zu erreichen - unmittelbare Nähe von Marstallhalbinsel, Schlossgarten und Schlosspromenade Erreichbarkeit / Vernetzung - ist für die Altersgruppen ab 6 Jahre gegeben. - die Querung der Barriere Werderstraße ist über die Fußgängerampeln möglich. andere Betätigungsmöglichkeiten - Boulespielfeld Am Beutel Einwohnerstruktur - Einwohnerzahl deutlich zunehmend - 12,8 % Kinder von 0 - 18 Jahre / (Durchschnitt Schwerin 15,0 %) - 19,1 % Einwohnende ab 65 Jahre / (Durchschnitt Schwerin 25,6 %) Auswertung - kein rechnerischer Bedarf an zusätzlichen Flächen - Sanierung Spielplatz Tappenhagen ist in Vorbereitung 19 8.368 m² Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Stadtteil:102 - Feldstadt Flächenbilanz Ist Soll 102-1 Sppl. Bleicher Ufer 102-2 Sppl. Töpferberg 102-3 Sppl. Große Wasserstraße 6.788 m² 1.228 m² 404 m²   8.420 m² – Wohnungsträger Orientierungswert der DOG (Deutsche Olympische Gesellschaft von 1976) 2,25 m² Bruttospielfläche/Einwohnende 2,25 m² x 4.477 Einwohnende = 10.073 m² Bebauungs- und Freiraumstruktur - geschlossene und parzellierte Blockrandbebauung - vorrangig 2 - 5 geschossige Gebäude - alle öffentlichen Grün- und Freiflächen sind fußläufig gut zu erreichen - unmittelbare Nähe von Ostorfer Ufer, Alter Friedhof, Schlossgarten und Schlosspromenade Erreichbarkeit / Vernetzung - ist für die Altersgruppe ab 6 Jahre gegeben - die Nutzung von Spielangeboten und Freiräumen in angrenzenden Stadtteilen wird durch Barrieren wie Obotritenring, Ostorfer Ufer, Goethestraße, Graf-Schack-Allee erschwert. andere Betätigungsmöglichkeiten - keine Einwohnerstruktur - Einwohnerzahl deutlich zunehmend - 13 % Kinder von 0 - 18 Jahre (Durchschnitt Schwerin 15,0 %) - 17,1 % Einwohnende ab 65 Jahre / (Durchschnitt Schwerin 25,6 %) Auswertung - errechneter Bedarf an zusätzlichen Flächen, jedoch ausreichendes Angebot im Umfeld (Spielplatz auf Schulhof der Niels-Stensen-Schule und Karl-Liebknecht-Platz) - Ergänzung durch barrierefreies Spielangebot und für Nutzende mit Handicap im Wohngebietspark Bleicherufer 20 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Stadtteil:103 – Paulsstadt Ist Flächenbilanz 103-1 Sppl. Müllerstraße 103-2 Sppl. Demmlerplatz 103-3 Sppl. Platz der OdF 103-4 Sppl. Rosa-Luxemburg-Str. Wohnungsträger   Soll 1.490 m² 1.577 m² 6.766 m² 2.952 m² 12.785 m² – Orientierungswert der DOG (Deutsche Olympische Gesellschaft von 1976) 2,25 m² Bruttospielfläche/Einwohnende 2,25 m² x 8.972 Einwohnende = 20.187 m² Bebauungs- und Freiraumstruktur - geschlossene und parzellierte Blockrandbebauung - vorrangig 3 - 5 geschossige Gebäude - es gibt kaum quartiersbezogene Freiräume - unmittelbare Nähe von Pfaffenteich, Ziegelinnensee, Alter Friedhof und Ostorfer Ufer Erreichbarkeit / Vernetzung - die Erreichbarkeit ist für alle Altersgruppen gegeben andere Betätigungsmöglichkeiten - Jugendclub, Alternativer MädchenTreff und RAA Schwerin e. V., Jugendclub Café oRAAange (alles Dr.-Külz-Straße) - Paulskeller (evang. Kirche) Einwohnerstruktur - Einwohnerzahl deutlich zunehmend - 16,8 % Kinder von 0 - 18 Jahre (Durchschnitt Schwerin 15,0 %) - 11,8 % Einwohnende ab 65 Jahre / (Durchschnitt Schwerin 25,6 %) Auswertung - deutlicher errechneter Bedarf an zusätzlichen Flächen, trotz Spielplatzneubau in der RosaLuxemburg-Straße - im Rahmen der Stadterneuerung Schwerin / Paulsstadt - Sanierungskonzept Block 9 (von 2007) wurde der Bedarf an Spielflächen berücksichtigt 21 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Stadtteil:104 - Schelfstadt Flächenbilanz Ist 104-1 Sppl. Lindenstraße 104-2 Sppl. Nordufer Pfaffenteich 104-3 Sppl. Am Schelfmarkt Wohnungsträger   Soll 990 m² 1.182 m² 3.111 m² 5.283 m² – Orientierungswert der DOG (Deutsche Olympische Gesellschaft von 1976) 2,25 m² Bruttospielfläche/Einwohnende 2,25 m² x 4.869 Einwohnende = 10.955 m² Bebauungs- und Freiraumstruktur - geschlossene und parzellierte Blockrandbebauung - vorrangig 2 - 5 geschossige Gebäude - alle öffentlichen Grün- und Freiflächen sind fußläufig gut erreichbar - unmittelbare Nähe von Pfaffenteich, Ziegelinnensee, Schelfpark, Marstallhalbinsel, Schlosspromenade und Waisenhausgärten Erreichbarkeit / Vernetzung - ist für die Altersgruppe ab 6 Jahre gegeben - die Barrieren Knaudtstraße und nördliche Werderstraße sind nur an wenigen Stellen passierbar. andere Betätigungsmöglichkeiten - Kulturzentrum Speicher - Complex Pfaffenstraße Einwohnerstruktur - Einwohnerzahl deutlich zunehmend - 17,8 % Kinder von 0 - 18 Jahre (Durchschnitt Schwerin 15,0 %) - 13,3 % Einwohnende ab 65 Jahre / (Durchschnitt Schwerin 25,6 %) Auswertung - deutlicher rechnerischer Bedarf an zusätzlichen Flächen - das Defizit kann nicht ausgeglichen werden, weil durch die vorhandene Bebauungsstruktur keine geeigneten öffentlichen Freiflächen vorhanden sind 22 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Stadtteil:105 - Werdervorstadt Flächenbilanz Ist 105-1 Sppl. Schwälkenberg 105-2 Sppl. Am Werder 105-3 Sppl. Marie-Hankel-Straße 105-4 Sppl. Uferweg Alte Brauerei Wohnungsträger   Soll 592 m² 1.270 m² 683 m² 488 m² 3.033 m² 400 m² Orientierungswert der DOG (Deutsche Olympische Gesellschaft von 1976) 2,25 m² Bruttospielfläche/Einwohnende 2,25 m² x 5.562 Einwohnende = 12.514 m² Bebauungs- und Freiraumstruktur - geschlossene und parzellierte Blockrandbebauung - vorrangig 3 - 5 geschossige Gebäude - neue Baugebiete mit Einfamilien-, Reihenhäusern und Geschossbauten mit hochwertigen Eigentumswohnungen entstehen / entstanden am Ziegelinnensee und Ziegelaußensee - durch die neuen Baugebiete werden die Uferbereiche zugänglich und zu öffentlichen Grünflächen mit Aufenthaltsqualität umgestaltet - durch die Verlängerung der Schlosspromenade zur „Wasserkante Bornhövedstraße“, die Entstehung der Hafenpromenade mit Anschluss in Richtung Schelfstadt und die Ufergrünanlage am Ziegelinnensee mit Anbindung zum Rad- und Wanderweg Richtung Sachsenberg / Schwerin Nord erfolgt die Vernetzung der Uferbereiche - unmittelbare Nähe von Marstallhalbinsel, Schlossgarten und Schlosspromenade, Schelfwerder und Park Sachsenberg Erreichbarkeit / Vernetzung - ist für Altersgruppe ab 6 Jahre nur im südlichen Stadtteil gegeben andere Betätigungsmöglichkeiten keine Einwohnerstruktur - Einwohnerzahl deutlich zunehmend - 14,4 % Kinder von 0 - 18 Jahre (Durchschnitt Schwerin 15,0 %) - 23,6 % Einwohnende ab 65 Jahre / (Durchschnitt Schwerin 25,6 %) Auswertung - deutlicher rechnerischer Bedarf an zusätzlichen Flächen - bei der Fortführung der „Wasserkante Bornhövedstraße“ soll der Bedarf an Betätigungsmöglichkeiten für alle Altersgruppen berücksichtigt werden - Ergänzung des Uferweges Alte Brauerei mit generationsübergreifenden Spielangeboten - Spielplatzneubau im Möwenburgpark mit Fördermitteln 23 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Stadtteil:106 - Lewenberg Flächenbilanz Ist 106-1 Spielwiese Möwenburgstr. 106-3 Bolzplatz Siedlerweg Soll 3.354 m² 993 m² Orientierungswert der DOG (Deutsche Olympische Gesellschaft von 1976) 2,25 m² Bruttospielfläche/Einwohnende Wohnungsträger   4.347 m² – 2,25 m² x 1.856 Einwohnende = Bebauungs- und Freiraumstruktur - offene und unparzellierte Blockrandbebauung - Mehrfamilien- und Reihenhäuser, Gewerbeflächen und Klinikgelände - alle öffentlichen Grün- und Freiflächen sind fußläufig gut erreichbar - unmittelbare Nähe von Park Sachsenberg und Ziegelseepromenade Erreichbarkeit / Vernetzung - ist für die Altersgruppe ab 12 Jahre gegeben andere Betätigungsmöglichkeiten - keine Einwohnerstruktur - Einwohnerzahl geringfügig abnehmend - 10,7 % Kinder von 0 - 18 Jahre (Durchschnitt Schwerin 15,0 %) - 26,0 % Einwohnende ab 65 Jahre / (Durchschnitt Schwerin 25,6 %) Auswertung - kein rechnerischer Bedarf an zusätzlichen Flächen 24 4.176 m² Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Stadtteil: 107 - Medewege Flächenbilanz Ist Soll Orientierungswert der DOG (Deutsche Olympische Gesellschaft von 1976) 2,25 m² Bruttospielfläche/Einwohnende Wohnungsträger   – – 2,25 m² x 229 Einwohnende = Bebauungs- und Freiraumstruktur - dörfliche Siedlungsstruktur Erreichbarkeit / Vernetzung andere Betätigungsmöglichkeiten - keine Einwohnerstruktur - Einwohnerzahl gleich bleibend - 12,7 % Kinder von 0 - 18 Jahre (Durchschnitt Schwerin 15,0 %) - 21,8 % Einwohnende ab 65 Jahre / (Durchschnitt Schwerin 25,6 %) Auswertung - das vorhandene Spielflächendefizit wird durch den dörflichen Charakter ausgeglichen 25 515 m² Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Stadtteil: 108 - Wickendorf Flächenbilanz Ist 108-1 Bolzplatz Wickendorf 108-2 Sppl. Dorfanger Wohnungsträger Soll 3.587 m² 713 m²   4.300 m² – Orientierungswert der DOG (Deutsche Olympische Gesellschaft von 1976) 2,25 m² Bruttospielfläche/Einwohnende 2,25 m² x 685 Einwohnende = Bebauungs- und Freiraumstruktur - dörfliche Siedlungsstruktur - Einfamilien- und Reihenhäuser - ausreichendes Angebot an öffentlichen Freiflächen mit Aufenthaltsqualität - liegt im Naturerlebnisraum am Westufer des Schweriner Sees Erreichbarkeit / Vernetzung - ist für die Altersgruppe ab 6 Jahre gegeben - die Querung der Barriere der Straße Carlshöhe, könnte durch die Einrichtung einer Fußgängerampel verbessert werden andere Betätigungsmöglichkeiten - keine Einwohnerstruktur - Einwohnerzahl geringfügig zunehmend - 19,6 % Kinder von 0 - 18 Jahre (Durchschnitt Schwerin 15,0 %) - 20,3 % Einwohnende ab 65 Jahre / (Durchschnitt Schwerin 25,6 %) Auswertung - kein rechnerischer Bedarf an zusätzlichen Flächen 26 1.541 m² Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Stadtteil: 201 - Weststadt Flächenbilanz Ist Soll 201-1 Sppl. Carl-Moltmann-Str. 201-2 Sppl. Joh.-Brahms-Straße 201-3 Sppl. Löwenplatz 1.761 m² 3.007 m² 3.584 m²   8.352 m² 1.075 m² Wohnungsträger Orientierungswert der DOG (Deutsche Olympische Gesellschaft von 1976) 2,25 m² Bruttospielfläche/Einwohnende 2,25 m² x 11.693 Einwohnende= 26.309 m² Bebauungs- und Freiraumstruktur - Zeilenbebauung - alle öffentlichen Grün- und Freiflächen sind fußläufig gut zu erreichen - unmittelbare Nähe zum Lankower See Erreichbarkeit / Vernetzung - ist für die Altersgruppen ab 6 Jahre gegeben andere Betätigungsmöglichkeiten - „Westclub one“, Leonhard-Frank-Straße Einwohnerstruktur - Einwohnerzahl geringfügig abnehmend - 11,9 % Kinder von 0 - 18 Jahre (Durchschnitt Schwerin 15,0 %) - 37,4 % Einwohnende ab 65 Jahre / (Durchschnitt Schwerin 25,6 %) Auswertung - erheblicher rechnerischer Bedarf an zusätzlichen Flächen – Bolzplatz für die Altersgruppe bis 18 Jahre ist in Vorbereitung - aufgrund der Altersstruktur und der großzügigen und vernetzten wohnungsnahen Grünflächen wird das flächenmäßige Defizit ausgeglichen 27 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Stadtteil: 202 - Lankow Flächenbilanz Ist 202-1 Streetballplatz Wohngebietspark Lankow 202-2 Sppl. Nordufer Lankower See 202-3 Sppl. Kieler Straße 202-4 Sppl. Alte Bäckerei 202-5 Skateboardanl. Lankow 202-6 Sppl. Gadebuscher Str. 202-10 Sppl. Ueckermünder Str. 202-11 Bolzplatz Greifswalder Str. 202-12 Sppl. Barther Straße Wohnungsträger   Soll 1.499 m² 2.263 m² 4.772 m² 827 m² 2.609 m² 1.248 m² 1.831 m² 1.772 m² 1.786 m² 18.607 m² 5.185 m² Orientierungswert der DOG (Deutsche Olympische Gesellschaft von 1976) 2,25 m² Bruttospielfläche/Einwohnende 2,25 m² x 9.889 Einwohnende = 22.250 m² Bebauungs- und Freiraumstruktur - Zeilenbebauung - alle öffentlichen Grün- und Freiflächen sind fußläufig gut zu erreichen - unmittelbare Nähe zum Lankower See Erreichbarkeit / Vernetzung - ist für die Altersgruppe ab 6 Jahre gegeben andere Betätigungsmöglichkeiten - Caritas Jugendhaus, Ratzeburger Straße Einwohnerstruktur - Einwohnerzahl deutlich abnehmend - 13,4 % Kinder von 0 - 18 Jahre (Durchschnitt Schwerin 15,0 %) - 30,9 % Einwohnende ab 65 Jahre / (Durchschnitt Schwerin 25,6 %) Auswertung - zusammen mit dem Spielangebot der Wohnungsträger ist das Spielangebot ausgeglichen - Sanierung Spielplatz Nordufer Lankower See ist in Vorbereitung 28 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Stadtteil: 203 - Neumühle Flächenbilanz Ist Soll 203-1 Sppl. Südufer Lankower See 203-2 Bolzplatz Am Treppenberg 203-3 Sppl. Nachtigallenstraße 203-4 Bolzplatz Am Leuschenberg 203-5 Spielwiese Mühlenscharrn 203-6 Sppl. Mühlenscharrn 3.212 m²   15.865 m² – Wohnungsträger 7.790 m² 1.174 m² 1.630 m² Orientierungswert der DOG (Deutsche Olympische Gesellschaft von 1976) 2,25 m² Bruttospielfläche/Einwohnende 800 m² 1259 m² 2,25 m² x 3.097 Einwohnende = 6.968 m² Bebauungs- und Freiraumstruktur - dörfliche Siedlungsstruktur - Einfamilien- und Reihenhäuser - ausreichendes Angebot an öffentlichen Freiräumen mit Aufenthaltsqualität Erreichbarkeit / Vernetzung - ist für die Altersgruppe bis 12 Jahre nur teilweise gegeben - die Querung der Barriere Neumühler Straße könnte durch Einrichtung einer Fußgängerampel verbessert werden andere Betätigungsmöglichkeiten - keine Einwohnerstruktur - Einwohnerzahl deutlich zunehmend - 18,2 % Kinder von 0 - 18 Jahre (Durchschnitt Schwerin 15,0 %) - 22,9 % Einwohnende ab 65 Jahre / (Durchschnitt Schwerin 25,6 %) Auswertung - kein rechnerischer Bedarf an zusätzlichen Flächen - Teilsanierung Spielplatz Nachtigallenstraße ist in Vorbereitung 29 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Stadtteil: 204 - Friedrichsthal Flächenbilanz Ist 204-1 Sppl. Friedrichsthal West 204-2 Sppl. Friedrichsthal Ost 204-3 Bolzplatz Friedrichsthal West Wohnungsträger   Soll 2.089 m² 1.896 m² 899 m² 4.884 m² 800 m² Orientierungswert der DOG (Deutsche Olympische Gesellschaft von 1976) 2,25 m² Bruttospielfläche/Einwohnende 2,25 m² x 3.527 Einwohnende = 7.936 m² Bebauungs- und Freiraumstruktur - Einfamilienhäuser und Zeilenbebauung - alle öffentlichen Grün- und Freiflächen sind fußläufig gut erreichbar - naturräumlich gut eingebunden mit Neumühler See und Friedrichsthaler Tannen Erreichbarkeit / Vernetzung - ist für den westlichen Bereich für die Altersgruppe bis 12 Jahre nicht gegeben - die Querung der Barriere Lärchenallee könnte durch die Einrichtung von Fußgängerampeln verbessert werden andere Betätigungsmöglichkeiten - keine Einwohnerstruktur - Einwohnerzahl geringfügig abnehmend - 13,6 % Kinder von 0 - 18 Jahre (Durchschnitt Schwerin 15,0 %) - 29,6 % Einwohnende ab 65 Jahre / (Durchschnitt Schwerin 25,6 %) Auswertung - deutlicher rechnerischer Bedarf an zusätzlichen Flächen - Erweiterung im Bereich des Spielplatzes Friedrichsthal West durch zusätzliches Angebot für Jugendliche, sowie im Bereich des B-Plangebietes Friedrichsthal 30 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Stadtteil: 205 - Warnitz Flächenbilanz Ist 205-1 Sppl. Kleiner Kamp 205-2 Sppl. Zum Kirschenhof Soll 444 m² 2.777 m² Orientierungswert der DOG (Deutsche Olympische Gesellschaft von 1976) 2,25 m² Bruttospielfläche/Einwohnende Wohnungsträger   3.221 m² 1.150 m² 2,25 m² x 1.591 Einwohnende = 3.580 m² Bebauungs- und Freiraumstruktur - dörfliche Siedlungsstruktur - Einfamilien- und Reihenhäuser - geringes Angebot an öffentlichen Freiräumen mit Aufenthaltsangebot - naturräumlich eingebunden in westlicher Richtung durch Friedrichsthaler Tannen und Rögebruch Erreichbarkeit / Vernetzung - ist nur für Altersgruppen von 0 - 6 Jahre im östlichen Siedlungsteil gegeben andere Betätigungsmöglichkeiten - Gelände der Zukunftswerkstatt e.V. mit Angebot Fußballgolfanlage, Kleinspielfeld-Fußball, Tischtennis, Badminton Einwohnerstruktur - Einwohnerzahl geringfügig zunehmend - 18 % Kinder von 0 - 18 Jahre (Durchschnitt Schwerin 15,0 %) - 20,0 % Einwohnende ab 65 Jahre / (Durchschnitt Schwerin 25,6 %) Auswertung - kein rechnerischer Bedarf an zusätzlichen Flächen 31 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Stadtteil: 301 - Ostorf Flächenbilanz Ist 301-1 Trimm-Dich-Pfad Fauler See 301-2 Sppl. der Atolle 301-3 Sppl. Fauler See 301-4 Sppl. Slüterufer Wohnungsträger Soll Orientierungswert der DOG 7.890 m² 1.696 m² 1.058 m²   10.644 m² 400 m² (Deutsche Olympische Gesellschaft von 1976) 2,25 m² Bruttospielfläche/Einwohnende 2,25 m² x 2.505 Einwohnende = 5.636 m² Bebauungs- und Freiraumstruktur - Villenbebauung, Einfamilienhäuser mit zum Teil dörflichen Strukturen, historische Militärbauten - alle öffentlichen Grün- und Freiflächen sind fußläufig gut erreichbar - direkte Lage in der Lennéschen Parklandschaft Erreichbarkeit / Vernetzung - ist für die Altersgruppe ab 6 Jahre nicht gegeben - der Bereich Ostorf ist durch die Ludwigsluster Chaussee vom übrigen Stadtteil getrennt andere Betätigungsmöglichkeiten - Badeanstalt Kalkwerder Einwohnerstruktur - Einwohnerzahl geringfügig zunehmend - 16,6 % Kinder von 0 - 18 Jahre (Durchschnitt Schwerin 15,0 %) - 26,1 % Einwohnende ab 65 Jahre / (Durchschnitt Schwerin 25,6 %) Auswertung - kein rechnerischer Bedarf an zusätzlichen Flächen - es bestehen Bürgeranfragen zu einem zusätzlichen Spielplatz im Bereich Krösnitz - auf den Spielplätzen Fauler See und Slüterufer fehlen Spielangebote für die Altersgruppe bis 6 Jahre 32 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Stadtteil: 302 - Großer Dreesch Flächenbilanz Ist 302-1 Sppl. 2 Wohngebietspark Grünes Tal 302-2 Bolzplatz Wohngebietspark Grünes Tal 302-3 Sppl. Wohngebietspark Grünes Tal 302-7 Einzelgeräte Fr.-Engels-Str. 300 m² Wohnungsträger   Soll 990 m² Orientierungswert der DOG (Deutsche Olympische Gesellschaft von 1976) 998 m² 2,25 m² Bruttospielfläche/Einwohnende 1.112 m² 3.400 m² 7.575 m² 2,25 m² x 8.299 Einwohnende = 18.673 m² Bebauungs- und Freiraumstruktur - offene Zeilenblockbebauung (Plattenbausiedlung) - gutes Freiflächenangebot durch grüne Innenhöfe - die Nutzung stadtteilnaher Freiräume ist durch die Barriere Ludwigsluster Chaussee und B 321 eingeschränkt Erreichbarkeit / Vernetzung - ist für die Altersgruppe ab 6 Jahre gegeben - die Querung der Barriere Von-Stauffenberg-Straße ist über Zebrastreifen und Fußgängerampeln möglich andere Betätigungsmöglichkeiten - DRK Freizeitzentrum „bus stop“, Bernhard-Schwentner-Straße Einwohnerstruktur - Einwohnerzahl geringfügig zunehmend - 15,5 % Kinder von 0 - 18 Jahre (Durchschnitt Schwerin 15,0 %) - 29,6 % Einwohnende ab 65 Jahre / (Durchschnitt Schwerin 25,6 %) Auswertung - deutlich rechnerischer Bedarf an zusätzlichen Flächen - zusätzliches Spielangebot am Dreescher Markt ist in Vorbereitung - Fördermittelantrag „Investitionspakt Soziale Integration“ für generationsübergreifendes Betätigungsangebot erfolgt 2019 (s. auch Handlungsempfehlung integrierte Sportentwicklungsplanung: Neben der Modernisierung des Sportplatzes Großer Dreesch, sollte eine Erweiterung mit einem frei zugänglichen „Sport- und Bewegungspark“ geplant werden) - Bedarf wurde ebenfalls bei weiteren städtebaulichen Entwicklungen angemeldet 33 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Stadtteil: 303 - Gartenstadt Flächenbilanz Ist 303-1 Sppl. Buchholzallee 303-2 Sppl. Brink 303-3 Sppl. Haselholzstraße Wohnungsträger Soll 1.014 m² 3.774 m² 734 m²   5.522 m² 600 m² Orientierungswert der DOG (Deutsche Olympische Gesellschaft von 1976) 2,25 m² Bruttospielfläche/Einwohnende 2,25 m² x 2.495 Einwohnende = Bebauungs- und Freiraumstruktur - Einfamilien- und Reihenhäuser, Villenbebauung - kaum öffentliche Grün- und Freiflächen Erreichbarkeit / Vernetzung - ist für die Altersgruppe ab 6 Jahre gegeben andere Betätigungsmöglichkeiten - keine Einwohnerstruktur - Einwohnerzahl geringfügig zunehmend - 11,3 % Kinder von 0 - 18 Jahre (Durchschnitt Schwerin 15,0 %) - 32,8 % Einwohnende ab 65 Jahre / (Durchschnitt Schwerin 25,6 %) Auswertung - kein rechnerischer Bedarf an zusätzlichen Flächen - Sanierung Spielplatz Buchholzallee ist in Vorbereitung 34 5.614 m² Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Stadtteil: 304 - Krebsförden Flächenbilanz Ist Soll 304-1 Sppl. R.-Tarnow-Straße 304-2 Streetballanl. Immengang 304-3 Freizeitsportanlage Krebsförden 304-4 Sppl. Alter Holzweg 304-5 Sppl. Hinter der Schmiede 3.130 m² 449 m² 2.204 m²   10.581 m² 4.420 m² Wohnungsträger 787 m² 4.011 m² Orientierungswert der DOG (Deutsche Olympische Gesellschaft von 1976) 2,25 m² Bruttospielfläche/Einwohnende 2,25 m² x 5.626 Einwohnende = Bebauungs- und Freiraumstruktur - dörfliche Siedlungsstruktur im alten Stadtteil - westlich der Pampower Straße offene Zeilenblockbebauung (Plattenbausiedlung) - Neubaugebiete mit Einfamilien- und Reihenhäusern - Neubaugebiet mit Gewerbe- und Geschosswohnungsbau - naturräumlich gut eingebunden mit Ostorfer See, Haselholz, Landschaftsschutzgebiet Sieben-Dörfer-Moor Erreichbarkeit / Vernetzung - ist für die Altersgruppe ab 6 Jahre gegeben andere Betätigungsmöglichkeiten - Stadtteiltreff Krebsförden Caritas Mecklenburg e.V. Einwohnerstruktur - Einwohnerzahl geringfügig abnehmend - 11,1 % Kinder von 0 - 18 Jahre (Durchschnitt Schwerin 15,0 %) - 24,3 % Einwohnende ab 65 Jahre / (Durchschnitt Schwerin 25,6 %) Auswertung - kein rechnerischer Bedarf an zusätzlichen Flächen 35 12.658 m² Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Stadtteil: 305 - Görries Flächenbilanz Ist 305-1 Sppl. Auf dem Dwang 305-2 Sppl. Mittelstelle Soll 2.925 m² 2.817 m² Orientierungswert der DOG (Deutsche Olympische Gesellschaft von 1976) 2,25 m² Bruttospielfläche/Einwohnende Wohnungsträger   5.742 m² – 2,25 m² x 997 Einwohnende = 2.243 m² Bebauungs- und Freiraumstruktur - Einfamilienhäuser und großes Gewerbegebiet Erreichbarkeit / Vernetzung - ist für die Altersgruppe ab 6 Jahre nicht gegeben - die Barrieren Rogahner Straße und Eisenbahnlinie sind nur an wenigen Stellen passierbar andere Betätigungsmöglichkeiten - Badeanstalt Kaspelwerder Einwohnerstruktur - Einwohnerzahl geringfügig zunehmend - 17,5 % Kinder von 0 - 18 Jahre (Durchschnitt Schwerin 15,0 %) - 26,9 % Einwohnende ab 65 Jahre / (Durchschnitt Schwerin 25,6 %) Auswertung - kein rechnerischer Bedarf an zusätzlichen Flächen 36 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Stadtteil: 306 - Wüstmark Flächenbilanz Ist Soll 306-1 Sppl. Wiesenhof 369 m² Orientierungswert der DOG (Deutsche Olympische Gesellschaft von 1976) 2,25 m² Bruttospielfläche/Einwohnende Wohnungsträger   369 m² – 2,25 m² x 612 Einwohnende = 1.377 m² Bebauungs- und Freiraumstruktur - dörfliche Siedlungsstruktur und großes Gewerbegebiet - der öffentliche Freiraum beschränkt sich auf die Grünflächen im Dorfkern - naturräumlich eingebunden durch Landschaftsschutzgebiet Sieben-Dörfer-Moor und Naturschutzgebiet Kiesgrube Wüstmark Erreichbarkeit / Vernetzung - ist für die Altersgruppe ab 6 Jahre gegeben andere Betätigungsmöglichkeiten - keine Einwohnerstruktur - Einwohnerzahl geringfügig zunehmend - 11,3 % Kinder von 0 - 18 Jahre (Durchschnitt Schwerin 15,0 %) - 23,6 % Einwohnende ab 65 Jahre / (Durchschnitt Schwerin 25,6 %) Auswertung - rechnerischer Bedarf an zusätzlichen Flächen - Prüfung von geeigneten Flächen 37 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Stadtteil: 307 - Göhrener Tannen Flächenbilanz Ist 307-1 Jugendbereich Freizeitpark Neu Zippendorf 307-2 Sppl. Freizeitpark Neu Zippendorf 307-3 Waldspielplatz Dömitzer Landstraße Wohnungsträger   Soll 15.195 m² 2.010 m² 200 m² 17.405 m² 250 m² Orientierungswert der DOG (Deutsche Olympische Gesellschaft von 1976) 2,25 m² Bruttospielfläche/Einwohnende 2,25 m² x 133 Einwohnende = Bebauungs- und Freiraumstruktur - offene Zeilenblockbebauung (Plattenbausiedlung) - der Stadtteil besteht größtenteils aus Forstflächen Erreichbarkeit / Vernetzung - ist für die Altersgruppe ab 6 Jahre gegeben andere Betätigungsmöglichkeiten - keine Einwohnerstruktur - Einwohnerzahl geringfügig abnehmend - 6,8 % Kinder von 0 - 18 Jahre (Durchschnitt Schwerin 15,0 %) - 22,1 % Einwohnende ab 65 Jahre / (Durchschnitt Schwerin 25,6 %) Auswertung - die überproportionierten Spielplatzflächen decken den Bedarf im angrenzenden Stadtteil Neu Zippendorf 38 299 m³ Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Stadtteil: 401 - Zippendorf Flächenbilanz Ist 401-1 Waldspielplatz Franzosenweg 401-2 Sppl. Strandpromenade Wohnungsträger Soll 1.403 m² 373 m²   1.776 m² – Orientierungswert der DOG (Deutsche Olympische Gesellschaft von 1976) 2,25 m² Bruttospielfläche/Einwohnende 2,25 m² x 1.121 Einwohnende = 2.522 m² Bebauungs- und Freiraumstruktur - Villenbebauung und dörfliche Siedlungsstruktur - direkte Lage am Zippendorfer Strand und Franzosenweg Erreichbarkeit / Vernetzung - ist für die Altersgruppe ab 6 Jahre nördlich der Crivitzer Chaussee gegeben - die Barriere Crivitzer Chaussee ist durch eine Fußgängerampel und eine Fußgängerbrücke passierbar andere Betätigungsmöglichkeiten - keine Einwohnerstruktur - Einwohnerzahl geringfügig zunehmend - 8,8 % Kinder von 0 - 18 Jahre (Durchschnitt Schwerin 15,0 %) - 60,2 % Einwohnende ab 65 Jahre / (Durchschnitt Schwerin 25,6 %) Auswertung - rechnerischer Bedarf an zusätzlichen Flächen - zur Zeit kein Handlungsbedarf, da geringer Bevölkerungsanteil an Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahre 39 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Stadtteil: 402 - Neu Zippendorf Flächenbilanz Ist 402-1 Sppl. Pankower Straße 402-2 Sppl. Wuppertaler Straße 402-3 Sppl. Rostocker Straße Wohnungsträger   Soll 1.439 m² 4.007 m² 1.120 m² 6.566 m² 1.800 m² Orientierungswert der DOG (Deutsche Olympische Gesellschaft von 1976) 2,25 m² Bruttospielfläche/Einwohnende 2,25 m² x 5.273 Einwohnende = 11.864 m² Bebauungs- und Freiraumstruktur - offene Zeilenblockbebauung (Plattenbausiedlung) - gutes Freiflächenangebot durch grüne Innenhöfe - direkte Lage zwischen Zippendorfer Strand und Forst Buchholz Erreichbarkeit / Vernetzung - ist für die Altersgruppe ab 6 Jahre gegeben - die Barrieren Hamburger Allee und Straßenbahnlinie und Crivitzer Chaussee sind sehr gut passierbar andere Betätigungsmöglichkeiten - AWO - Treffpunkt „Deja vu“, Parchimer Straße - Kinderhaus Deutscher Kinderschutzbund e.V., Perleberger Straße Einwohnerstruktur - Einwohnerzahl deutlich abnehmend - 12,1 % Kinder von 0 - 18 Jahre (Durchschnitt Schwerin 15,0 %) - 36,3 % Einwohnende ab 65 Jahre / (Durchschnitt Schwerin 25,6 %) Auswertung - rechnerischer Bedarf an zusätzlichen Flächen, Ausgleich des Defizits teilweise durch den Freizeitpark Neu Zippendorf (Stadtteil Göhrener Tannen) - Prüfung, ob teilweiser Ausgleich durch Nutzung des Hofes der „Astrid-Lindgren-Schule“ möglich ist 40 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Stadtteil:403 - Mueßer Holz Flächenbilanz Ist 403-1 403-2 403-4 403-5 Familienpark Hegelstraße Sppl. Kantstraße Sppl. Ziolkowskistraße Bolz- und Streetballplatz Hegelstraße 403-6 Streetballplatz Ziolkowskistraße 403 7 Volleyballplatz Ziolkowskistraße 403-8 Skate- und Bolzplatz G.-Simon-Ohm-Straße 403-9 Bolz- und Volleyballplatz Hamburger Allee 403-10 Streetballanlage Hamburger Allee 403-16 Sppl. Grünzug Keplerstr. Wohnungsträger   Soll 1.022 m² 1.009 m² 9.882 m² 966 m² 400 m² 384 m² 3.405 m² Orientierungswert der DOG (Deutsche Olympische Gesellschaft von 1976) 2,25 m² Bruttospielfläche/Einwohnende 1.513 m² 669 m² 5.053 m² 24.303 m² 4.700 m² 2,25 m² x 11.147 Einwohnende= Bebauungs- und Freiraumstruktur - offene Zeilenblockbebauung (Plattenbausiedlung) - gutes Freiflächenangebot durch grüne Innenhöfe - naturräumlich gut eingebunden mit Forstflächen und Störtal Erreichbarkeit / Vernetzung - ist für die Altersgruppe ab 6 Jahre gegeben - die Barrieren Hamburger Allee und Straßenbahnlinie sind gut passierbar andere Betätigungsmöglichkeiten - Bauspielplatz e.V., Marie-Curie-Straße - Kinder- und Jugendtreff „Wüstenschiff“, Ziolkowskistraße - IB (Internationaler Bund), Keplerstraße Einwohnerstruktur - Einwohnerzahl drastisch zunehmend - 23,3 % Kinder von 0 - 18 Jahre (Durchschnitt Schwerin 15,0 %) - 16,3 % Einwohnende ab 65 Jahre / (Durchschnitt Schwerin 25,6 %) Auswertung - rechnerisches Überangebot an Flächen aber auch hoher Kinderanteil im Stadtteil 41 25.081 m² Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Stadtteil: 404 - Mueß Flächenbilanz Ist 404-1 Sppl. Consrader Weg 404-2 Sppl. Nedderfeld Soll 1.205 m² 1.405 m² Orientierungswert der DOG (Deutsche Olympische Gesellschaft von 1976) 2,25 m² Bruttospielfläche/Einwohnende Wohnungsträger   2.610 m² – 2,25 m² x 963 Einwohnende = Bebauungs- und Freiraumstruktur - dörfliche Siedlungsstruktur - naturräumlich gut eingebunden mit Störtal und Schweriner See Erreichbarkeit / Vernetzung - ist für die Altersgruppen ab 6 Jahre gegeben andere Betätigungsmöglichkeiten - keine Einwohnerstruktur - Einwohnerzahl geringfügig abnehmend - 12,6 % Kinder von 0 - 18 Jahre (Durchschnitt Schwerin 15,0 %) - 31,9 % Einwohnende ab 65 Jahre / (Durchschnitt Schwerin 25,6 %) Auswertung - geringes rechnerisches Überangebot an Flächen - geplanter Spielplatz-Neubau im Museumspark Mueß 42 2.167 m² Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 4.3 Strategien 1. Spielplatzneubauten und Erweiterung vorhandener Spielflächen 2. Schaffung von zusätzlichen Spielmöglichkeiten auf vorhandenen Spielplätzen in Stadtteilen, in denen keine zusätzlichen öffentlichen Grünflächen verfügbar sind, auch Berücksichtigung von generationsübergreifenden Betätigungsmöglichkeiten und für Nutzende mit Handicap 3. Spielplatzrückbau / Verlagerung von Spielplatzstandorten infolge Bevölkerungsrückgang und / oder städtebaulicher Entwicklungen 4. Beteiligung der potentiellen Nutzende bei Neugestaltungen 5. Das Spielangebot auf geeigneten Schulhöfen in der unterrichts- und hortfreien Zeit nutzbar machen. 43 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 4.4 Handlungskonzept Es werden sowohl Stadtteile als auch Spielplätze, bei denen Handlungsbedarf besteht, in Prioritätsstufen eingeteilt: 1 - Dringender Handlungsbedarf (innerhalb von 2 Jahren) In die Kategorie eingeordnet wurden:    2 Stadtteile mit stetig wachsendem Bevölkerungszuwachs und hohem Kinderanteil, bei unzureichenden Spielangeboten (z. B. Stadtteil Werdervorstadt) Spielplätze, die stark sanierungsbedürftig sind oder aufgrund von veränderten Nutzergruppen neu zu konzipieren sind und Stadtteile mit Flächendefiziten (Spielplätze) - Handlungsbedarf (innerhalb von bis zu 5 Jahren) In die Kategorie eingeordnet wurden:   Spielplätze mit absehbarem, altersbedingtem Verschleiß In der Voruntersuchung einer Sanierung / Teilsanierung wird auch die Geeignetheit für die Einordnung von Spielmöglichkeiten für Nutzende mit Handicap untersucht. Generationsübergreifende Betätigungsmöglichkeiten. Um dem wachsenden Bedarf auch unter Berücksichtigung des Faktors „Erreichbarkeit“ gerecht werden zu können, werden - strategisch über das Stadtgebiet verteilt - Grünzüge dahingehend entwickelt: Norden: Westen: Süden: Osten: Generationenpark Lankow und Ziegelinnensee Grünzug Lankower Berge, Wohngebietspark Bleicherufer Trimm-Dich-Pfad Fauler See, Franzosenweg, Freizeitpark Neu Zippendorf Wasserkante Bornhövedstraße 44 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Essbare Stadt Folgende Strategien sollen das Thema weiter vertiefen: - Kinder schon in der Beteiligungsphase für das Thema „essbare Stadt“ sensibilisieren - Pflanzen von staudenartigen Kräutern auf geeigneten Spielplätzen, z. B. Origanum, Pfefferminze, Melisse oder Wildgemüse wie Rhabarber - Pflanzen von Obstbäumen- und Sträuchern im Rahmen von Spielplatzneugestaltungen mit Beteiligung von Kindern - Pflanzen von Wildobststräuchern auf Spielplätzen In der Landeshauptstadt wachsen auf einer Vielzahl der städtischen Spielplätze Obstgehölze: - Altbäume, z. B. wenn die Spielflächen früher Gärten waren, wurde dieses weitestgehend in die Gestaltung eingebunden - Obstbäume und Strauchpflanzungen die im Rahmen von Spielplatzneubauten bepflanzt wurden - Strauchpflanzungen aus Wildobst, z. B. Haselnusssträucher, Aronia und die Echte Mispel auf Spielplätzen im Rahmen von Neubauten, Sanierungen oder zur ökologischen Aufwertung u. a. im Rahmen von Ausgleichsmaßnahmen. Diese Pflanzungen erfolgten, damit die Vielfalt des Obstes vom Blühen bis zur Ernte für alle Kinder erlebbar wird, verbunden mit der Aufforderung „Pflücken erlaubt“. Sowie aus ökologischen Gründen, u. a. für Bienen und andere Insekten, Vögel. 45 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 4.5. Handlungsbedarfe Stadtteilübersicht Defizite Kinderanteil Spielfläche > 15% Stadtteil 101 – Altstadt barrierefreie und generationsübergreifende SanierungsAngebote bedarf Spielplätze mit x 102 – Feldstadt x 103 – Paulsstadt x 104 – Schelfstadt x 105 – Werdervorstadt x x Veränderte „Nutzergruppen“ x x x x x x 106 – Lewenberg x 107 – Medewege 108 – Wickendorf 201 – Weststadt x x 202 – Lankow x x x x x 203 - Neumühle 204 – Friedrichsthal x x x 205 – Warnitz 301 – Ostorf 302 – Großer Dreesch x x x x x 303 – Gartenstadt 304 – Krebsförden 305 – Görries 306 – Wüstmark x x 307 – Göhrener Tannen 401 – Zippendorf 402 – Neu Zippendorf 403 – Mueßer Holz x x x x x x x 404 - Mueß 46 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 4.6 Prioritäten und Kosten Spielplatzbaukosten und Finanzierung Grundlage für die Kostenschätzung sind vergleichbare Kosten aus aktuellen Baumaßnahmen unter Berücksichtigung der aktuellen Preissituation. - Einzelgeräte bis zu 30T€, - Teilsanierungen bis zu 75T€ - Sanierungen und Neubauten bis 150T€ Sanierungen und Teilsanierungen erfolgen aus den jährlich zur Verfügung gestellten 200 T€ in „Sanierung kommunaler Spielplätze und Grünanlagen“. In der Prioritätsstufe 1 wurden für den Doppelhaushalt 2019 / 2020 Haushaltsmittel in Höhe von 475 T€ veranschlagt. Neubaumaßnahmen müssen gesondert in den Investitionshaushalt der Stadt eingestellt werden. In B-Plangebieten übernimmt - im Rahmen der Erschließung - der Erschließungsträger die Herstellungskosten für den Spielplatz, z. B. im Gebiet „Neues Wohnen am Lankower See“. Eine weitere Finanzierungsmöglichkeit ist die Inanspruchnahme von Fördermitteln z. B. aus dem Förderprogramm „Soziale Stadt“ - die Finanzierung des Mehrgenerationenpark Lankow wird z. B. auf seine Förderfähigkeit dahingehend geprüft. Die Neugestaltung des Spielplatzes Fauler See erfolgt aus Fördermitteln im Rahmen des Radwegebaus. Da es hinsichtlich der Prioritäten zu Änderungen kommen kann, werden nach Abschluss der Haushaltsjahre diese aktualisiert. Jährlich erfolgt eine Berichterstattung für die Stadtvertretung. 47 Spielplatzkonzeption der Landeshauptstadt Schwerin – Bearbeitungsstand: November 2018 Spielplatz Nr. Bezeichnung 101 101-1 101-2 101-3 101-4 101-5 101-6 102 102-1 102-2 102-3 103 103-1 103-2 103-3 103-4 104 104-1 104-2 104-3 Altstadt Spielplatz Großer Moor Spielplatz Tappenhagen Spielplatz Spieloase - Goethestraße Spielplatz Bolz- und Streetballanlage Fridericianum Spielplatz Jugendtreff Reiferbahn Spielplatz Am Beutel Feldstadt Spielplatz Bleicherufer Spielplatz Töpferberg Spielplatz Große Wasserstraße Paulsstadt Spielplatz Müllerstraße Spielplatz Demmlerplatz Spielplatz Platz der OdF Spielplatz Rosa-Luxemburg-Straße Schelfstadt Spielplatz Lindenstraße Spielplatz Nordufer Pfaffenteich Spielplatz Am Schelfmarkt 105 105-1 105-2 105-3 105-4 106 106-1 106-3 107 108 108-1 108-2 109 110 201 201-1 201-2 202-3 202 202-1 202-2 202-3 202-4 202-5 202-6 202-10 202-11 202-12 203 203-1 203-2 203-3 203-4 203-5 203-6 204 204-1 204-2 204-3 205 205-1 205-2 206 301 301-1 301-2 301-3 301-4 302 302-1 302-2 302-3 302-7 303 303-1 303-2 303-3 304 304-1 304-2 304-3 304-4 304-5 305 305-1 305-2 306 306-1 307 307-1 307-2 307-3 401 401-1 401-2 402 402-1 402-2 402-3 403 403-1 403-2 403-4 403-5 403-6 403-7 403-8 403-9 403-10 403-16 404 404-1 404-2 Werdervorstadt Spielplatz Schwälkenberg Spielplatz Am Werder Spielplatz Marie-Hankel-Straße Spielplatz Uferweg Alte Brauerei Lewenberg Spielwiese Möwenburgstraße Bolzplatz Siedlerweg Medewege Wickendorf Bolzplatz Wickendorf Spielplatz Wickendorf "Dorfanger" Schelfwerder Schweriner See Weststadt Spielplatz Carl-Moltmann-Straße Spielplatz Joh.-Brahms-Straße Spielplatz Löwenplatz Lankow Streetballplatz Wohngebietspark Lankow Spielplatz Nordufer Lankower See Spielplatz Kieler Straße Spielplatz Alte Bäckerei Skateboardanlage Lankow Spielplatz Gadebuscher Straße Spielplatz Ueckermünder Straße Bolzplatz Greifswalder Straße Spielplatz Barther-Straße Neumühle Spielplatz Lankower See Südufer Bolzplatz Am Treppenberg Spielplatz Nachtigallenstraße Bolzplatz Am Leuschenberg Spielwiese Mühlenscharrn Spielplatz Mühlenscharrn Friedrichsthal Wohngebietspark Spielplatz West Wohngebietspark Spielplatz Ost Bolzplatz Friedrichsthal West Warnitz Spielplatz Kleiner Kamp Spielplatz Zum Kirschenhof Sacktannen Ostorf Trimm-Dich-Pfad-Fauler See Spielplatz der Atolle Spielplatz Fauler See Slüterufer Großer Dreesch Spielplatz 2 WP Grünes Tal Bolzplatz Grünes Tal Spielplatz Grünes Tal Einzelgeräte Friedrich-Engels-Straße Gartenstadt Spielplatz Buchholzallee Spielplatz Brink Spielplatz Haselholzstraße Krebsförden Spielplatz Rudolf-Tarnow-Straße Streetballanlage Immengang Freizeitsportanlage Krebsförden Spielplatz Alter Holzweg Spielplatz Hinter der Schmiede Görries Spielplatz Auf dem Dwang Spielplatz Mittelstelle Wüstmark Spielplatz Wiesenhof Göhrener Tannen Jugendbereich Freizeitpark Freizeitpark Waldspielplatz Dömitzer Landstraße Zippendorf Waldspielplatz Franzosenweg am Zoo Spielplatz Strandpromenade Neu Zippendorf Spielplatz Pankower Straße Spielplatz Wuppertraler Straße Spielplatz Rostocker Straße Mueßer Holz Spielplatz Familienpark Hegelstraße Spielplatz Kantstraße Bolzplatz Ziolkowskistraße Bolz- und Streetballplatz Hegelstraße Spielplatz Ziolkowskistraße Volleyballplatz Ziolkowskistraße Skate- und Bolzplatz Georg-Simon-Ohm-Straße Bolz- und Volleyballplatz Hamburger Allee Streetballanlage Hamburger Allee Spielplatz Grünzug Keplerstraße Mueß Spielplatz Consrader Weg Spielplatz Nedderfeld Sanierung/ Teilsanierung Neubau/ Spielplatzerweiterung Generationsübergreifende Angebote Zusätzliche Spielangebote + für Nutzer mit Handicap Abbau 1 1 2 1 1 Kosten bis Kosten bis 2019/2020 2023 in € in € kein Wiederaufbau Neugestaltung für Altersgruppen von 4 bis 18 Jahren barrierefreies Spielangebot Entwicklung Ostorfer Ufer barrierefreies Spielangebot 1 100.000 30.000 75.000 50.000 Prüfung Verfügbarkeit geeigneter Flächen 2 2 2 Anmerkungen Erweiterung Spielangebot 75.000 Spielflächen Wasserkante Bornhöved-Str. + Möwenburgpark 2 1 2 1 2 Entwicklung Grünzug + Angebote für Nutzer mit Handicap Uferbereich Westufer Ziegelinnensee 2 Austausch Einzelgeräte 2 barrierefreies Spielangebot Austausch Einzelgerät auf Grund Verschleiß Entwicklung "Generationenpark Lankow" ("Soziale Stadt") 2 2 150.000 100.000 75.000 30.000 30.000 30.000 400.000 Austausch Geräte wegen Verschleiß 1 Ersatz Spielpl. im Gebiet "Neues Wohnen am Lankower See" 2 Entwicklung Grünzug Lankower Berge 1 Erweiterung Spielangebot Altersgruppe ab 12 Jahre 2 2 Ergänzung Betätigungsmöglichkeiten 1 Sanierung mit Fördermitteln Radwegebau Austausch verschlissener Spielgeräte zusätzliche Spielplatzflächen erforderlich 1 2 2 75.000 30.000 30.000 75.000 30.000 150.000 Ergänzung Einzelgerät (Tisch-Bankgruppe, Tischtennis) 2 10.000 Untersuchung geeigneter Flächen 2 1 Entwicklung Uferweg Barrierefreies Spielangebot Strand / Strandpromenade 30.000 1 Ergänzung Spielangebot 30.000 2 2 75.000 Neubau im Museumspark Mueß Im Zusammenhang mit Neubau im Museumspark 150.000 475.000 48 1.355.000