BRS Schwerin


Stadtvertretung der Landeshauptstadt Schwerin Datum: 2018-04-09 Antragsteller: Bearbeiter/in: Telefon: Antrag Drucksache Nr. Stadtvertretung/Fraktionen /Beiräte CDU-Fraktion (03 85) 5 45 29 52 öffentlich 01409/2018 Beratung und Beschlussfassung Stadtvertretung Betreff Prüfantrag | Gestaltung von zukunftsweisenden Schulhöfen Beschlussvorschlag Der Oberbürgermeister wird aufgefordert zu prüfen, mit welchen Schulhöfen und unter welchen Bedingungen sich die Landeshauptstadt Schwerin beim Programm „deinSchulhof“ bzw. beim zugehörigen Wettbewerb der Stiftung „Lebendige Stadt“ beteiligen kann. Darüber hinaus ist zu prüfen, welche der auf dem Portal www.deinschulhof.de freiverfügbaren Tipps und Anregungen bei künftigen Neu- oder Umgestaltungen von Schulhöfen, öffentlichen Plätzen etc. Berücksichtigung finden können. Begründung Die Initiative „deinSchulhof“ wurde 2014 ins Leben gerufen und stand unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks. Seit mindestens 2015 wendete sich die Initiative „deinSchulhof“ solchen Schulen zu, denen bislang die Gelegenheit zur Umgestaltung ihres Schulhofes fehlte. In der Ausschreibung "Macht euren Schulhof fit für die Zukunft" bewarben sich 550 Schulen aus dem ganzen Bundesgebiet um die Unterstützung und Förderung durch die Stiftung „Lebendige Stadt“ und die Deutsche Umwelthilfe. Über 20.000 Euro freuten sich beispielsweise die Schülerinnen und Schüler der Buchenbergschule in Bad Doberan. Insbesondere vor dem haushalterischen Hintergrund in Schwerin macht eine Beteiligung am oben genannten Projekt Sinn. 1/2 über- bzw. außerplanmäßige Aufwendungen / Auszahlungen im Haushaltsjahr Mehraufwendungen / Mehrauszahlungen im Produkt: --- Die Deckung erfolgt durch Mehrerträge / Mehreinzahlungen bzw. Minderaufwendungen / Minderausgaben im Produkt: --- Die Entscheidung berührt das Haushaltssicherungskonzept: ja Darstellung der Auswirkungen: --- nein Anlagen: keine gez. Sebastian Ehlers Fraktionsvorsitzender 2/2