BRS Schwerin


Stadtvertretung der Landeshauptstadt Schwerin Ausschuss des Eigenbetriebes Zentrales Gebäudemanagement Schwerin, 2018-06-18 Bearbeiter/in: Frau Groth Telefon: e-mail: 7434 - 400 HGroth@schwerin. de Protokoll über die 20. öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ausschusses des Eigenbetriebes Zentrales Gebäudemanagement am 12.06.2018 Beginn: 17:30 Uhr Ende: 18:50 Uhr Ort: Eigenbetriebs Zentrales Gebäudemanagement Schwerin, Friesenstr. 29, 19059 Schwerin, 1. OG, rechts, Raum 239 Anwesenheit Vorsitzender Block, Wolfgang durch Fraktion DIE LINKE entsandt 1. Stellvertreter des Vorsitzenden Bremer, Michael entsandt durch CDU-Fraktion 2. Stellvertreter des Vorsitzenden Klemkow, Gret-Doris entsandt durch SPD-Fraktion ordentliche Mitglieder Dorfmann, Regina entsandt durch Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Haverland, Torsten entsandt durch CDU-Fraktion Leppin, Patricia entsandt durch Fraktion Unabhängige Bürger Prösch, Dieter entsandt durch Fraktion DIE LINKE stellvertretende Mitglieder Ascher, Ralf durch ZG AfD Schulte, Bernd durch SPD-Fraktion entsandt entsandt 1/3 Schriftführer Groth, Heidrun Unternehmen Gäste Bartsch, Ulrich Böhnke, Martin Ferchland, Axel Melchert, Enrico Teichmann, Käthe Unternehmen Unternehmen GBV Unternehmen Unternehmen Leitung: Wolfgang Block Schriftführer: Heidrun Groth Festgestellte Tagesordnung: Öffentlicher Teil 1. Eröffnung der Sitzung und Feststellung der Beschlussfähigkeit 2. Beratung und Beschlussempfehlung zu Vorlagen und Anträgen 2.1. Jahresabschluss 2017 ZGM 3. Bestätigung des Protokolls vom 14.03.2018 öffentlicher Teil 4. Sonstiges Protokoll: Öffentlicher Teil zu 1 Eröffnung der Sitzung und Feststellung der Beschlussfähigkeit Bemerkungen: Herr Block eröffnete die 20. Sitzung des Werkausschusses, begrüßte alle Anwesenden, Feststellung der Beschlussfähigkeit 2/3 zu 2 zu 2.1 Beratung und Beschlussempfehlung zu Vorlagen und Anträgen Jahresabschluss 2017 ZGM Bemerkungen: Die BRB Revision und Beratung OGH Schwerin war mit der Prüfung des Jahresabschlusses ZGM 2017 vom Landesrechnungshof beauftragt. An Hand einer Präsentation erläuterte Herr Matlock den Jahresabschluss. Die Prüfung ergab keine Beanstandungen, es wurde ein uneingeschränkter Prüfvermerk erteilt. Die Vorlage Jahresabschluss 2017 ZGM wurde einstimmig beschlossen. Abstimmungsergebnis zu 2.1: Ja-Stimmen: 9 Nein-Stimmen: Enthaltungen: - zu 3 Bestätigung des Protokolls vom 14.03.2018 öffentlicher Teil Bemerkungen: Das Protokoll der 19. Sitzung des Werkausschusses ZGM am 14.03.2018 wurde beschlossen. Abstimmungsergebnis zu 3: Ja-Stimmen: 6 Nein-Stimmen: Enthaltungen: 3 zu 4 Sonstiges Thema defekter Fahrstuhl KITA Demmlerstraße Herr Bremer/Frau Klemkow beantragen Einholung Kostenangebot für mögliche Reparatur und Angebot für evtl. Neueinbau eines Fahrstuhls. Seit dem der Fahrstuhl außer Betrieb ist (2011) werden keine Kinder mit Gehbehinderungen mehr in der KITA aufgenommen. Hintergrund zur Klärung sind die Aussagen der Leiterin der KITA Demmlerstraße, Frau Lange und der Geschäftsführerin der Kita gGmbH, Frau Preuß. (sh. Anlage) gez. Wolfgang Block gez. Heidrun Groth Vorsitzende/r Protokollführer/in 3/3