BRS Schwerin


STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT FÜR DIE LANDESHAUPTSTADT SCHWERIN - FORTSCHREIBUNG 2017 STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT SCHWERIN – FORTSCHREIBUNG 2017 STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT 1. FORTSCHREIBUNG | 19. Dezember 2017 Folie Nr. 1 PFLICHTAUFGABE STRASSENUNTERHALTUNG Die Straßenunterhaltung ist eine Pflichtaufgabe und erfolgt nach den Vorgaben: • Verkehrssicherung (Rechtsprechung BGH) • Straßenbaulast (§ 11 StrWG-MV) • Empfehlungen für das Erhaltungsmanagement von Innerortsstraßen E EMI (FGSV) • Merkblatt über den Finanzbedarf der Straßenerhaltung in den Gemeinden (FGSV) • Arbeitspapiere zur Systematik der Straßenerhaltung – Kommunale Belange (FGSV) STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT 1. FORTSCHREIBUNG | 19. Dezember 2017 Folie Nr. 2 STRATEGIEVERGLEICH STRASSENUNTERHALTUNG Strategie vor Einführung des SUK: Bauliche Unterhaltung • Überschreitung des Warnwertes um ca. 38 Jahre • mehr als 40% der Gesamtnutzungsdauer liegt über dem Warnwert  negative Auswirkungen auf den Fahrkomfort, Verkehrssicherheit und Erscheinungsbild sowie erhöhter Unterhaltungsaufwand Quelle: FGSV STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT 1. FORTSCHREIBUNG | 19. Dezember 2017 Folie Nr. 3 STRATEGIEVERGLEICH STRASSENUNTERHALTUNG Strategie mit Einführung des SUK: Instandsetzung • Wirtschaftliche Vorteile für den Baulastträger • Verbesserung des Fahrkomfort und der Verkehrssicherheit • Überschreitung des Warnwertes um ca. 25 Jahre Aufschub von Maßnahmen oder Ersatz durch einfachere, günstigere Maßnahmen: Beschleunigung des Substanzverlustes  grundhafte Erneuerung Quelle: FGSV STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT 1. FORTSCHREIBUNG | 19. Dezember 2017 Folie Nr. 4 BESTANDSSITUATION IN DER LANDESHAUPTSTADT SCHWERIN Datenerhebung • 556 Straßen mit einer Gesamtlänge von ca. 350 km • Detaillierte Erhebung und Beurteilung der Straßen in 2016/2017 • Feststellung der vorhandenen Straßenoberflächen • Unterteilung der Straßen in 2592 Abschnitte • Bewertung der Abschnitte mittels optimiertem Bewertungsbogen STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT 1. FORTSCHREIBUNG | 19. Dezember 2017 Folie Nr. 5 DATENERFASSUNG BEWERTUNGSBOGEN – ALT/NEU STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT 1. FORTSCHREIBUNG | 19. Dezember 2017 Folie Nr. 6 VERÄNDERTE ZUSTANDSBEWERTUNG ZUSTANDSNOTEN WERDEN ZUSTANDSKLASSEN In der Praxis stellte sich heraus, dass die Kombination aus Gebrauchs- und Substanzwert u.U. die Gesamtnote verzerrt. Beispiel: Pflasterstraßen mit starken Unebenheiten und guten Substanzeigenschaften erhielten eine zu positive Bewertung. • Anwendung nach den Vorgaben des FGSV-Arbeitspapier zur Zustandserfassung und Bewertung • Eigenschaften und Anzahl der Zustandskriterien bleiben unverändert • Wesentliche Änderungen bei der Bewertung und Gewichtung STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT 1. FORTSCHREIBUNG | 19. Dezember 2017 Folie Nr. 7 ZUSAMMENSETZUNG DER BEWERTUNGSNOTE STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT 1. FORTSCHREIBUNG | 19. Dezember 2017 Folie Nr. 8 ALT ZUSTANDSERFASSUNG NEU Verfahrensweise der veränderten Zustandserfassung • Erfassung der Einzelkriterien über Zustandsgrößen bzw. –Indikatoren • Normierung der Zustandsgrößen und Überführung in dimensionslose Zustandswerte mit einer Notenskala von 1,0 bis 5,0  Wiedergabe von 2 Teilwerten • Gebrauchswert, die den Nutzer (Verkehrsteilnehmer) interessierenden Eigenschaften • Zustandswert, die für den Baulastträger bedeutsamen Zustandseigenschaften Anders als bei der bisherigen Bewertung erfolgt keine Verknüpfung beider Werte.  Es gilt die Durchschlagregel, welche besagt dass die Gesamtnote nicht kleiner als ein Teilwert sein kann.  Kreuzklassifizierung der Teilwerte und Ermittlung der Zustandsklasse STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT 1. FORTSCHREIBUNG | 19. Dezember 2017 Folie Nr. 9 VERÄNDERTE ZUSTANDSBEWERTUNG - NEU Gebrauchswert Zustandswert für Risse, Oberflächenschäden und Flickstellen TWGEB Schadenswert TWRIO Max(ZWAUN;ZWSPT) ≤ > 1,5 1,501 ≤ 3,5 > 3,501 ≤ 4,5 > 4,5 ≤ 3,5 > 1,5 ≤ 1,5 ≤ 4,5 > 3,5 > 4,5 1 3 6 sehr gut gut, RIO schlecht, RIO Klasse S Klasse Lo (langfristig) Klasse Ko (kurzfristig) 2 4 gut, AUN mittelmäßig, AUN, RIO 8 Klasse Lu (langfristig) Klasse M (mittelfristig) sehr schlecht, RIO 5 7 schlecht, AUN sehr schlecht, RIO, AUN Klasse Ku (kurzfristig) Klasse V (vordringlich) 8 sehr schlecht, AUN Klasse U (überfällig) STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT 1. FORTSCHREIBUNG | 19. Dezember 2017 Folie Nr. 10 Klasse U (überfällig) ZUSTANDSNOTEN - UNTERHALTUNGSKLASSEN Klasse 8 U (überfällig); sehr schlecht – AUN, RIO Klasse 7 V (vordringlich); sehr schlecht – RIO, AUN Klasse 6 Ko (kurzfristig); schlecht - RIO Klasse 5 Ku (kurzfristig); schlecht - AUN Klasse 4 M (mittelfristig); mittelmäßig – RIO, AUN Klasse 3 Lo (langfristig); gut - RIO Klasse 2 Lu (langfristig); gut- AUN Klasse 1 S ; sehr gut STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT 1. FORTSCHREIBUNG | 19. Dezember 2017 Folie Nr. 11 MAßNAHMEN IN ABHÄNGIGKEIT DER ZUSTANDSNOTE Zustandsnote 1,5 (Wert nach Herstellung bzw. Erhaltungsmaßnahme)  Kein Handlungsbedarf in der Unterhaltung • Zustandsnote 1,5 - 3,5 (Zielwert) wirtschaftliche Erhaltung der Straßensubstanz  Einleitung von geeigneten Maßnahmen zum Substanzerhalt • • Zustandsnote 3,5 – 4,5 (Warnwert) intensive Beobachtung und Analyse der Ursachen Planung von geeigneten Maßnahmen  Verbesserung der Zustandsnote mittels Instandsetzungsmaßnahmen auf mind. Note 3 (z.B. Oberflächenbehandlung, Ersatz der Deckschicht) Zustandsnote 4,5 (Schwellenwert)  Einleitung von baulichen Maßnahmen (grundhafte Erneuerung bzw. Umbau, u.U. erweiterte Instandsetzung) STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT 1. FORTSCHREIBUNG | 19. Dezember 2017 Folie Nr. 12 ABGRENZUNG AUSBAU- / UNTERHALTUNGSMASSNAHMEN Ermittlung des Schwellenwertes Nach Erreichen des Schwellenwertes: Prüfung von wirtschaftlicher Umsetzung erweiterter Instandsetzungsmaßnahmen, bzw. Einstufung in den grundhaften Ausbau zur Wiederherstellung des vollen Gebrauchswertes. STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT 1. FORTSCHREIBUNG | 19. Dezember 2017 Folie Nr. 13 PRIORITÄTEN DER NETZFUNKTION Grundlage für die Einordnung der Prioritäten bildet die Ausbaubeitragssatzung • Priorität 1: Hauptverkehrsstraßen Straßen mit hohem Verkehrsaufkommen und einer wichtigen Verbindungsfunktion sowie Fußgängerzonen • Priorität 2: Haupterschließungsstraßen Straßen, die der Erschließung von Grundstücken und gleichzeitig dem durchgehenden innerörtlichen Verkehr dienen und nicht Hauptverkehrsstraßen sind. • Priorität 3: ÖPNV untergeordnete Straßen mit öffentlichem Personennahverkehr, auch Anliegerstraßen • Priorität 4: Anliegerstraßen Straßen, die ganz überwiegend der Erschließung der Grundstücke dienen STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT 1. FORTSCHREIBUNG | 19. Dezember 2017 Folie Nr. 14 UNTERHALTUNGSKLASSEN 0 Einordnung des Straßennetzes in Unterhaltungsklassen als Arbeitsgrundlage Unterhaltungsklasse 0: unbefestigte Straßen, Errichtung vor 1990, nur grundhafter Ausbau sinnvoll Unterhaltungsumfang: Gefahrenabwehr Jede unbefestigte Straße muss mindestens 1x im Jahr entsprechend den örtlichen Erfordernissen überarbeitet werden, d. h. profiliert oder ausgebessert werden. STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT 1. FORTSCHREIBUNG | 19. Dezember 2017 Folie Nr. 15 UNTERHALTUNGSKLASSEN 1 Einordnung des Straßennetzes in Unterhaltungsklassen als Arbeitsgrundlage Unterhaltungsklasse 1: befestigte Straßen, Errichtung vor 1990, Zustandsnote >5 Tragfähigkeitsmängel und/oder nicht provisorisch lösbare Entwässerungsprobleme grundhafter Ausbau erforderlich bzw. wirtschaftlich sinnvoll  Unterhaltungsumfang: Gefahrenabwehr Ausbesserung von Schadstellen in der Fahrbahn (Schlaglöcher oder kleinflächige Unterhaltung) STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT 1. FORTSCHREIBUNG | 19. Dezember 2017 Folie Nr. 16 UNTERHALTUNGSKLASSEN 2 Unterhaltungsklasse 2: • befestigte Straßen, Errichtung vor 1990 • Tragfähigkeit ist gegeben, funktionierende Entwässerung bzw. temporäre Lösung möglich, Werterhaltung der Befestigung – Ableitung der Maßnahmen gemäß ZTV BEA StB, ZTV- BEB StB, ZTV –Pflaster StB  Unterhaltungsumfang: Substanzerhaltung/ Verbesserung - Auftragsvergabe an Fachfirmen STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT 1. FORTSCHREIBUNG | 19. Dezember 2017 Folie Nr. 17 UNTERHALTUNGSKLASSEN neu 2.1 Unterhaltungsklasse 2.1 - neu • Betonfahrbahnen, hydraulisch gebundene Tragschichten (HGT) und Fahrbahnen mit offener Entwässerungseinrichtung ohne Höhenzwangspunkte durch Randeinfassungen, Errichtung vor 1990 • Besonderheit ist die bauartbedingt starke Ausprägung der Schadbilder. Risse an den Plattenrändern, mangelnder Verbund der Asphaltdecke mit der Unterlage, fehlende Fugenausbildung, zu geringe Asphaltdicken und daraus resultierende Ausbrüche erzielen Zustandsnoten von größer als 4,5. Ist die Unterlage für eine Instandsetzungsmaßnahme geeignet und keine kurz- oder mittelfristigen Schäden aus dem Unterbau zu erwarten, kann eine Instandsetzung erfolgen. • Ableitung der Maßnahmen gemäß ZTV - BEA StB, ZTV- BEB StB, ZTV –Pflaster StB STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT 1. FORTSCHREIBUNG | 19. Dezember 2017 Folie Nr. 18 UNTERHALTUNGSKLASSEN 3 Unterhaltungsklasse 3: befestigte Straßen, fachgerechter Neubau nach 1990 jährliche Schadbilderfassung Unterhaltung zur Werterhaltung aller Teilanlagen gemäß: • ZTV, FGSV Hinweisen, Merkblätter, Richtlinien - Auftragsvergabe an Fachfirmen Maßnahmen erfolgen rechtzeitig und vor allem vorbeugend STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT 1. FORTSCHREIBUNG | 19. Dezember 2017 Folie Nr. 19 FOLGEN FÜR DIE STRASSEN DER LANDESHAUPTSTADT Erforderliche und tatsächliche Aufwendungen pro m² Verkehrsfläche STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT 1. FORTSCHREIBUNG | 19. Dezember 2017 Folie Nr. 20 FOLGEN FÜR DIE STRASSEN DER LANDESHAUPTSTADT 7.000.000 € 1,71 € 6.000.000 € 5.000.000 € 1,24 € 4.000.000 € 3.000.000 € STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT 1. FORTSCHREIBUNG | 19. Dezember 2017 Folie Nr. 21 2021 1,90 € 2020 1,90 € 2019 1,86 € 2018 1,79 € 2017 1,76 € 2016 1,77 € 2015 1,07 € 2014 0,83 € 2013 0,76 € 2012 0,74 € 2011 0,72 € 2010 0,68 € 2009 0,65 € 2008 0,57 € 2.000.000 € 1.000.000 € 0€ STRASSENZUSTAND – 2017 NACH ZUSTANDSNOTEN Zustandsnoten Gesamtnetz -Straßenabschnitte- 374 16% Zustandsnoten Gesamtnetz -Straßenlänge- 407 17% 50 km 15% 319 14% 1 >1 bis 1 2>1 bis 2>2 bis >2 bis33 64 km 20% 194 8% >3bisbis >3 4 4>4 bis 5>4 bis 5 68 km 21% 35 km 11% 436 19% 593 26% 73 km 23% 5 5 1 STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT 1. FORTSCHREIBUNG | 19. Dezember 2017 >1 bis 1 2>1 bis 2>2 bis >2 bis33 Folie Nr. 22 31 km 10% >3bisbis >3 4 4>4 bis 5>4 bis 5 5 5 STRASSENZUSTAND – 2017 Ziel-, Warn-, und Schwellenwert -Straßenabschnitte- NACH WERTSTUFEN Zustandsnote 1,5 (Wert nach Herstellung bzw. Erhaltungsmaßnahme)  Kein Handlungsbedarf in der Unterhaltung Zustandsnote 1,5 - 3,5 (Zielwert) • wirtschaftliche Erhaltung der Straßensubstanz  Einleitung von geeigneten Maßnahmen zum Substanzerhalt 32% 19% 33% bis 1,5 bis 1,5 1,5 bis 3,53,5 1,5 bis NeubauwertZielwert Zielwert Neubauwert 16% 3,5 bis4,54,5 3,5 bis Warnwert Warnwert über 4.5 über 4.5 Schwellenwert Schwellenwert Zustandsnote 3,5 – 4,5 (Warnwert) • intensive Beobachtung und Analyse der Ursachen • Planung von geeigneten Maßnahmen  Verbesserung der Zustandsnote mittels Instandsetzungsmaßnahmen auf mind. Note 3 (z.B. Oberflächenbehandlung, Ersatz der Deckschicht) Zustandsnote 4,5 (Schwellenwert)  Einleitung von baulichen Maßnahmen (grundhafte Erneuerung bzw. Umbau, u.U. erweiterte Instandsetzung) STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT 1. FORTSCHREIBUNG | 19. Dezember 2017 Folie Nr. 23 STRASSENZUSTAND – 2017 15% 25% 19% 16% 42% 24% 27% 51% 8% 18% 46% 33% 30% 33% 41% 38% 31% 10% 18% 38% 9% 33% 26% 33% 14% 42% 29% 20% 28% 31% 11% 11% über 4.5 Schwellenwert 46% 44% 38% 24% 25% 25% Paulsstadt Sacktannen 45% 47% STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT 1. FORTSCHREIBUNG | 19. Dezember 2017 bis 1,5 Neubauwert 50% 29% 20% Werdervorstadt Warnitz Schelfstadt Folie Nr. 24 3,5 bis 4,5 Warnwert 1,5 bis 3,5 Zielwert 42% 14% Ostorf 10% 45% Neumühle Lankow Krebsförden Großer Dreesch Görries Göhrener Tannen Gartenstadt Friedrichsthal Feldstadt Altstadt 11% 13% 40% 41% Neu Zippendorf 25% 33% 30% Mueß 28% 17% Mueßer Holz 28% 21% Medewege 42% 39% 27% 6% 39% Lewenberg 38% 20% 22% 71% 36% 5% 15% 42% 31% 35% 25% 14% 17% 36% 8% 12% 28% 28% 16% 4% 8% 14% 16% 33% 15% 20% 12% 22% Zippendorf 10% 13% Wüstmark 5% 4% Wickendorf 9% Weststadt 15% 8% WERTSTUFEN ANTEILE PROZENTUAL STRASSENZUSTAND – 2017 15 3 12 7 10 34 58 20 14 8 53 4 50 15 41 55 67 4 3 0 55 13 7 14 67 7 19 16 10 42 8 8 über 4.5 Schwellenwert 37 16 3 34 39 2 Paulsstadt Sacktannen 33 35 STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT 1. FORTSCHREIBUNG | 19. Dezember 2017 bis 1,5 Neubauwert 35 23 21 Werdervorstadt Warnitz Schelfstadt Folie Nr. 25 3,5 bis 4,5 Warnwert 1,5 bis 3,5 Zielwert 57 20 Ostorf 4 76 Neumühle Lankow Krebsförden Großer Dreesch Görries Göhrener Tannen Gartenstadt Friedrichsthal Feldstadt Altstadt 9 3 32 42 Neu Zippendorf 36 15 66 Mueß 28 4 Mueßer Holz 11 17 Medewege 5 45 19 2 41 Lewenberg 24 21 23 56 60 4 21 31 47 25 28 39 11 17 23 6 17 40 29 16 3 13 24 13 26 12 33 27 8 Zippendorf 8 19 Wüstmark 6 3 Wickendorf 10 Weststadt 26 5 WERTSTUFEN ANZAHL STRASSENABSCHNITTE STRASSENUNTERHALTUNGSKONZEPT 1. FORTSCHREIBUNG | 19. Dezember 2017