BRS Schwerin


Stadtvertretung Tagesordnungspunkt der Landeshauptstadt öffentlich Schwerin nicht öffentlich Datum: 20.06.2019 Ergänzungsantrag Antragsteller Jana Wolff – ASK Schwerin Drucksache Nr. Bearbeiter: Telefon: Beratung und Beschlussfassung im Fachausschuss für Finanzen Hauptausschuss Stadtvertretung Rechnungsprüfung Umwelt, Gefahrenabwehr und Ordnung Wirtschaft, Tourismus und Liegenschaften Bildung, Sport und Soziales Kultur, Gesundheit und Bürgerservice Bauen, Stadtentwicklung und Verkehr Jugendhilfeausschuss Beschluss am: Betreff Änderung Hauptsatzung Einwohnerantrag Beschlussvorschlag Die Stadtvertretung beschließt, dass in der Hauptsatzung § 2 (1) das Alter der berechtigten Unterzeichnerinnen und Unterzeichner von 14 auf 12 Jahre geändert wird. -2- Begründung Warum ab 12 ein Einwohnerantrag unterzeichnet werden dürfen sollte: Bei der FSK heißt es: "Bei Kindern und Jugendlichen dieser Altersgruppe ist die Fähigkeit zu distanzierter Wahrnehmung und rationaler Verarbeitung bereits ausgebildet. Erste Genre-Kenntnisse sind vorhanden. Eine höhere Erregungsintensität, wie sie in Thrillern oder Science-FictionFilmen üblich ist, wird verkraftet." https://www.spio-fsk.de/?seitid=508&tid=72 Es wird Jugendlichen zugetraut, Filme wie Independence Day, Twister, Avengers, Iron Man, Inception, X Men: Dark Phoenix, Schindlers Liste, Phantastische Tierwesen 2, der Soldat James Ryan... distanziert und rational zu verarbeiten. Dann sollte es den Jugendlichen ab 12 Jahren auch zugetraut werden, in der Realität politisch distanziert und rational mitbestimmen zu können, ob sie einen Einwohnerantrag unterzeichnen wollen oder nicht. Mehreinnahmen/Minderausgaben in der Haushaltsstelle: gez. Jana Wolff Mitglied der Stadtvertretung (ASK)