BRS Schwerin


1 Stadtvertretung der Landeshauptstadt Schwerin Ortsbeirat Mueß Schwerin, 21.05.2019 Bearbeiterin: Stefanie Pohlner E-Mail: ortsbeirat-muess@schwerin.de Protokoll über die 104. Sitzung des Ortsbeirates Mueß am 21.05.2019 Beginn 17.30 Uhr Ende 19.15 Uhr Ort „Museumscafé des Freilichtmuseums für Volkskunde, Alte Crivitzer Landstraße 13, 19063 Schwerin anwesend: ordentliche Mitglieder Hasko Schubert Maik Pietschmann Stefanie Pohlner Andreas Helms Lothar Gajek stellv. Mitglieder Georg-Chr. Riedel Rolf Steinmüller Gäste Gesine Kröhnert Stefan Schlick Johannes Meyering Pierre Kuhlmann Mario Hanel Bert Schüttpelz Leitung Hasko Schubert Schriftführerin Stefanie Pohlner entsandt durch CDU-Fraktion entsandt durch Fraktion DIE LINKE entsandt durch Fraktion Unabhängige Bürger entsandt durch SPD-Fraktion entsandt durch Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN entsandt durch CDU-Fraktion entsandt durch Fraktion Unabhängige Bürger Leiterin des Freilichtmuseums für Volkskunde ZGM Inselwirt Kaninchenwerder Schweriner Marineclub Naturschutzwart Kaninchenwerder SVZ nicht anwesend/ entschuldigt: ordentliche Mitglieder stellv. Mitglieder Cornelia Nagel entsandt durch Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN keine Benennungen durch die SPD-Fraktion und durch die Fraktion DIE LINKE Festgestellte Tagesordnung Öffentlicher Teil 1. Eröffnung der Sitzung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit 2. Bestätigung der Sitzungsniederschriften der 103. Sitzung am 24.04.2019 3. Beantwortung von Anfragen des Ortsbeirates durch die Stadtverwaltung 4. Freilichtmuseum für Volkskunde – aktuelle Entwicklung und Vorbereitung der Jubiläumssaison 2020 5. Kaninchenwerder – Vorstellung des neuen Inselwirtes 6. Verschiedenes 2 Protokoll zu 1. Eröffnung der Sitzung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit Herr Schubert eröffnet die Sitzung des Ortsbeirates Mueß. Die Beschlussfähigkeit ist gegeben (5 stimmberechtigte Teilnehmer). Die Tagesordnung wird bestätigt. zu 2. Bestätigung der Sitzungsniederschriften der 103. Sitzung am 24.04.2019 Die Sitzungsniederschrift wurde am 14.05.2019 per Mail an alle Mitglieder versandt. Herr Pietschmann und Herr Helms führen an, das Protokoll nicht bekommen zu haben. Herr Schubert schickt das Protokoll nochmals. Sollten Einwendungen bestehen, sind diese kurzfristig zu äußern, ansonsten gilt das Protokoll als bestätigt. zu 3. Beantwortung von Anfragen des Ortsbeirates durch die Stadtverwaltung Was wurde Frau Pohlner hat eine Liste gefertigt und pflegt die Fragen und Antworten besprochen? ein. Sie schickt die aktuelle Liste der offenen Punkte an alle Mitglieder Welche zur Übersicht. Anregungen Herr Pietschmann führt außerdem eine Tabelle der Schwerpunkte der wurden gegeben? Arbeit des Ortsbeirates. zu 4. Freilichtmuseum für Volkskunde – aktuelle Entwicklung und Vorbereitung der Jubiläumssaison 2020 Was wurde Frau Kröhnert berichtet zur aktuellen Entwicklung. besprochen? Im Jahr 2019 wurde die Saison aufgrund der Straßenbauarbeiten später Welche eröffnet. Der Pflanzenmarkt wurde z.B. auf das Gelände der Anregungen Schleifmühle verlegt. Am Sonntag, 19.05.2019, wurde die Saison wurden gegeben? eröffnet. Der Veranstaltungskalender erscheint in der nächsten Kalenderwoche. Für die Sommerferien wurde das Ferienprogramm erweitert. Es ist eine Sonderausstellung zum Windros-Festival geplant – die letzten 6 Jahre des Festivals sollen dabei reflektiert werden. Das Windros-Festival findet vom 06.09.-08.09.2019 statt. Die Fritz-Reuter-Bühne und auch der Weihnachtsmarkt werden weiterhin stattfinden. Frau Kröhnert betont, dass für das Freilichtmuseum die Straßenbauarbeiten (Ausbau B321 und Ertüchtigung Alte Crivitzer Landstraße) ein wichtiges Thema sind. Sie bittet um einen gemeinsamen Termin des Freilichtmuseums mit dem Ortsbeirat und dem Straßenbauamt zum Thema Parkplätze während der Bauzeit, u.a. bei Großveranstaltungen. Spätestens bis zum Beginn der Vorstellungen der Fritz-Reuter-Bühne im Freilichtmuseum sollte die Frage der Parkplätze für die Tagesbesucher und Besucher der Theatervorstellungen geklärt sein. Herr Schubert fragt nach der Anzahl der benötigten Parkplätze für den täglichen Betrieb und auch für Events. Frau Kröhnert erstellt eine Tabelle zur Darstellung der benötigten Parkplätze anhand der Zahlen der letzten Jahre. Frau Kröhnert berichtet weiterhin, dass das Freilichtmuseum im Jahr 2020 das 50-jährige Bestehen feiert. Es wird eine Jubiläumswoche im Zeitraum 16.06.-21.06.2020 stattfinden. Es soll ein Rückblick auf die Geschichte des Freilichtmuseums erfolgen. Ein Fotograf wird eine Ausstellung mit Fotos von Gegenständen des Museums gestalten. Dafür soll auch ein Aufruf zur Einreichung von Fotos der Geschichte des Freilichtmuseums gestartet werden. Herr Schubert bietet dafür auch die Hilfe des Ortsbeirates an. In der Büttnerei ist eine dauerhafte Ausstellung ab dem 06.10.2019 zum Thema Dorfgeschichte geplant. 3 Anfragen an die Stadtverwaltung - - - Der Ortsbeirat hält eine Verbesserung der Ausschilderung zum Freilichtmuseum für notwendig. Welche Maßnahmen können diesbezüglich durch die Stadtverwaltung umgesetzt werden (kurzfristig und längerfristig)? Der Ortsbeirat hält eine Aktualisierung des Parkplatzkonzeptes für Mueß unter Beachtung der Maßnahmen zur Ertüchtigung der Alten Crivitzer Landstraße als Umleitungsstrecke für die B321, des Aufkommens der Besucher des Freilichtmuseums sowie des in der Sommersaison hohen Besucheraufkommens bei der Eisdiele für erforderlich. Welche Maßnahmen sind insbesondere für die erhöhten Besucheraufkommen des Freilichtmuseums beim Windros-Festival und beim Adventsmarkt Wintersonnenwerke geplant? Inwieweit kann der Netto-Parkplatz bei Veranstaltungen des Freilichtmuseums genutzt werden? Welche Vereinbarungen der Stadt mit dem Netto-Markt bestehen diesbezüglich? zu 5. Kaninchenwerder – Vorstellung des neuen Inselwirtes Was wurde Herr Meyering stellt sich vor und fragt die Anwesenden nach den Wünbesprochen? schen der Anwohner zur Entwicklung von Kaninchenwerder. Die AnweWelche senden berichten, wie Kaninchenwerder in früheren Zeiten genutzt wurAnregungen de. (Badestelle, weiße Flotte etc.) wurden gegeben? Es besteht der Wunsch nach einer verlässlichen Gastronomie, einem verlässlichen Fährverkehr, einer vernünftigen Ausschilderung der Wege auf der Insel sowie eine freie Sicht vom Turm. Herr Meyering möchte die Wünsche aufnehmen und möglichst versuchen, diese in seinem Konzept umzusetzen. Er stellt sich die Insel als Erholungs- aber auch Entdeckungsort vor. Es soll nahegebracht werden, was die Natur in den letzten Jahrzenten durch geringere Eingriffe des Menschen „geschaffen“ hat. Es ist eine solide Gastronomie geplant. Weiterhin sollen kulturelle Veranstaltungen, Musik und Ausstellungen etabliert werden. Herr Meyering möchte die Menschen aus Schwerin einladen, Kaninchenwerder wiederzuentdecken. Dafür werden im Anschluss an die Sitzung Karten verteilt mit der Bitte, diese weiträumig in den Umlauf zu bringen. Aktuell wird das Hauptgebäude renoviert. Die Gastronomie soll möglichst schnell wiederhergestellt sein. In einem ersten Bauabschnitt soll die Terrasse Instand gesetzt werden. Im Bauernhaus sollen in der weiteren Folge drei Gasträume hergestellt werden. Diese könnten dann für Gesellschaften/Feiern gebucht werden. Am 15.06.2019 erfolgt die Voreröffnung. Dann wird auch eine Ausstellung mit Bildern/Fotos aus den späten 70er und 80er Jahren angeboten. Gegen Ende der Sommerferien sollen auch Veranstaltungen stattfinden. Mit dem Kartenkauf würde auch die Überfahrt gezahlt werden. Die Gastronomie wird in diesem Jahr noch abhängig von den Fahrzeiten der weißen Flotte gestaltet werden. Nachmittagsprogramme sind geplant. Kinderspiele, Wikingerschach etc. sollen angeboten werden Es gibt eine Projektidee „Theater für Kinder und Jugendliche“. Kaninchenwerder soll auch ein Bildungsort für Kinder werden. Weiterhin sind zukünftig auch Open air Escape-Games geplant. zu 6. Verschiedenes Was wurde Herr Pietschmann berichtet, dass Herr Beckmann aktuell die Schriften besprochen? auf dem Gedenkstein am Reppin erneuert. Die Schranke ist defekt; die Welche SDS ist schon informiert. Anregungen Die nächste Sitzung soll auf Kaninchenwerder stattfinden. Der genaue 4 wurden gegeben? Termin wird noch abgesprochen. Anfragen an die Stadtverwaltung Es wird angefragt, warum die Parkverbotsschilder an der Alten Crivitzer Landstraße entfernt wurden. Kann dadurch wieder an der Südseite geparkt werden? gez. Stefanie Pohlner