BRS Schwerin


||| 2019-04-05/2406 / Bearbeiter/m: Herr Könn |// E-Mail: tkoenn@schwerin.de /|H ‘ ”' - | // 01 Herrn Nemitz Ergänzungsantrag Drucksache Nr.: 01 61412018 der SPD-Fraktion zur Beschlussvorlage der Verwaltung Betreff: Spielplatzkonzeption für die Landeshauptstadt Schwerin Beschlussvorschlag: Die Stadtvertretung möge beschließen: Der Beschlusstext wird durch folgenden Text ergänzt: Im Rahmen der Fortschreibung der städtischen Spielplatzkonzeption für das Jahr 2019 werden folgende Maßnahmen geprüft: 1. Herstellung einer grundsätzlichen, öffentlichen Zugänglichkeit von geeigneten Schulhöfen in unterrichts- und hortfreien Zeiten. über die der Vertretung bis zum 30. Juni 2019 eine Aufstellung geeigneter Schulhöfe vorlegt werden soll. 2. Neueinrichtung eines Spielplatzes am Nordufer des Osterfer Sees an der Badestelle im Bereich der Kleingartenanlagen „Petermännchen“, „Schöne Aussicht“, .,Hirtenwiese“, „Wiesengrund“. ‚.Finkenkamp" und „Erholung“. Bei der Planung und Einrichtung sollen die genannten Kleingartenvereine beteiligt werden. Mit der Neueinrichtung des Spielplat—zes soll auch eine befestigte Badestelle eingerichtet werden. 3. Neueinrichtung eines öffentlichen Spielplatzes auf der Halbinsel Krösnitz am südlichen Ostorfer See im direkten Umfeld der ehemaligen. aber noch vorhandenen Badestelle hin-term Stadion ein öffentlicher Spielplatz (anstelle der 2020 geplanten Erneuerung des au-ßerhalb des Krösnitzer Wohngebietes liegenden Spielplatzes ..Slüter Ufer“) An der Pia-nung und Umsetzung sind die benachbarte Kleingartenanlage und der Ortsbeirat zu betei-ligen. In diesem Zusammenhang ist die ehemalige Badestelle zu reaktivieren. Aufgrund des vorstehenden Beschlussvorschlags nimmt die Verwaltung hierzu Stellung: 1. Rechtliche Bewertung (u.a. Prüfung der Zulässigkeit; ggf. Abweichung von bisherigen Beschlüssen der Stadtvertretung) Aufgabenbereich: Eigener Wirkungskreis Der Antrag ist rechtlich zulässig. 2. Prüfung der finanziellen Auswirkungen Art der Aufgabe: Kostendeckungsvorschlag entsprechend 5 31 (2) S. 2 KV: Einschätzung zu voraussichtlich entstehenden Kosten (Sachkosten, Personalkosten): 3. Empfehlung zum weiteren Verfahren Zustimmung Bernd Nottebaum