BRS Schwerin


STADTVERTRETUNG DER LANDESHAUPTSTADT SCHWERIN 08.03.2019 6. Wahlperiode ÄNDERUNGSANTRAG der SPD – Fraktion zum Antrag des Ortsbeirates Lankow „Außenstelle der Bundesagentur für Arbeit und des Jobcenters im Nordwestlichen Bereich“ auf Drucksache 01735/2019 Die Stadtvertretung möge beschließen: Der Beschlussvorschlag wird durch folgenden Text ersetzt: „Soweit Planungen der Agentur für Arbeit Schwerin und der gemeinsamen Einrichtung (Jobcenter Schwerin) dazu führen, dass beide Einrichtungen am bisherigen Standort Warnitz aufgegeben werden, wird der Oberbürgermeister gebeten, eine kundennahe Präsenz der Arbeitsund Sozialverwaltung für die Einwohnerinnen und Einwohner der nordwestlichen Stadtteile im Sinne des Projekts „JiZ“ (Jobcenterinformationszentrum) im Südosten der Stadt zu gewährleisten. Soweit sich im Zusammenhang mit möglichen Veränderungen bei den dort ansässigen Bundesund städtischen Dienststellen nachteilige Auswirkungen auf den Gewerbestandort „Margaretenhof“ ergeben sollten, wird der Oberbürgermeister gebeten, zu prüfen, welche Maßnahmen zur Vitalisierung des Gewerbestandortes bzw. des Ortsteils Warnitz möglich sind Begründung: Die Begründung erfolgt in der Aussprache zu TOP 23 der 41. STV am 11.03.2019. Christian Masch und Fraktion