BRS Schwerin


Ergebnispräsentation der Elternbefragung Quelle: http://www.bbc.co.uk/blogs/radio3/2011/08/notes-from-a-composer-part-3-t.shtml Darstellung normativer Ergebnisse Fachdienst Bildung und Sport Elternfragebogen zu passgenauen Betreuungsangeboten Grundlagen Gemäߧ80 Abs. 2 Kinder- und Jugendhilfegesetz – ist der Bedarf unter Berücksichtigung der Wünsche, Bedürfnisse und Interessen zu ermitteln Beschlussvorschlag DS 00952/2017 – Modellprojekt flexiblere Öffnungszeiten von Kindertagesstätten initiieren Beschluss DS 00957/2017 – Prüfantrag Kita-Öffnungszeiten in Randzeiten verbessern Beschlussvorschlag DS 01244/2017 – Hort-Zeiten in den Ferien familienfreundlicher gestalten Fachdienst Bildung und Sport Elternfragebogen zu passgenauen Betreuungsangeboten Teilnahmen Betreuungsart Betreuungsverträge (BV) Februar 2018 Teilnahmen Im Verhältnis zu den BV Stichprobenfehler Kinderkrippe 1.161 253 ≙ 21,8% 5,45% Kindergarten 2.969 575 ≙ 19,4% 3,67% Hort 2.393 433 ≙ 18,1% 4,26% Gesamt 6.523 1.310 ≙ 20,1% 2,42% Fachdienst Bildung und Sport Elternfragebogen zu passgenauen Betreuungsangeboten Statistische Ergebnisse der Elternbefragung Betreuungsart (Alter) Teilnahmen Ist ausreichend Nicht ausreichend Keine Angabe Zufriedenheit (ausreichend) Kinderkrippe (0 bis 2) 253 199 43 11 78,7% Kindergarten (3 bis 8) 575 450 97 28 78,3% Hort (6 bis 11) 433 351 64 18 81,1% 433 212 195 26 49,0% 1.261 1.000 204 57 79,3% Ferienhort Gesamt Fachdienst Bildung und Sport Elternfragebogen zu passgenauen Betreuungsangeboten Statistische Ergebnisse Kinderkrippe Kinderkrippe Alleinerziehend (AZ) beide/ AZ in Tätigkeit mind. eine Person in SN tätig Haben Unterstützung ausreichend (ges. 199) 30 (15,1%*) 164 (82,4%) 152 (76,4%) 83 (41,7%) Nicht ausreichend (ges. 43) 8 (18,6%) 39 (90,7%) 32 (74,4%) 18 (41,9%)  Merkmal „in Tätigkeit“ weist eine Differenz von 8,3 % aus  „Alleinerziehend“ in Verbindung mit „in Tätigkeit“ ergeben 9,5 % für ausreichendes Angebot und 14 % bei nicht ausreichendem Angebot * Prozent immer bezogen auf den Wert in Spalte 1 der Zeile Fachdienst Bildung und Sport Elternfragebogen zu passgenauen Betreuungsangeboten Statistische Ergebnisse Kindergarten Kindergarten Alleinerziehend (AZ) beide/ AZ in Tätigkeit mind. eine Person in SN tätig Haben Unterstützung ausreichend (ges. 450) 95 (21,1%) 360 (80%) 347 (77,1%) 147 (32,7%) Nicht ausreichend (ges. 97) 32 (33%) 86 (88,7%) 76 (78,4%) 37 (38,1%)  Merkmal „Alleinerziehend“ weist eine Differenz von 11,9 % aus  Merkmal „in Tätigkeit“ weist eine Differenz von 8,7 % aus  Merkmale „Alleinerziehend“ und „in Tätigkeit“ ergeben 14,4 % für ausreichendes Angebot und 31 % bei nicht ausreichendem Angebot Fachdienst Bildung und Sport Elternfragebogen zu passgenauen Betreuungsangeboten Statistische Ergebnisse Hort Alleinerziehend (AZ) beide/ AZ in Tätigkeit mind. eine Person in SN tätig Haben Unterstützung ausreichend (ges. 351) 94 (26,8%) 309 (88%) 295 (84%) 149 (42,5%) Nicht ausreichend (ges. 64) 23 (35,9%) 58 (90,6%) 55 (85,9%) 33 (51,6%) Hort  Merkmal „Alleinerziehend“ weist eine Differenz von 9,1 % aus  Merkmal „Unterstützung“ weist ein Differenz von 9,1 % aus  Merkmale „Alleinerziehend“ und „in Tätigkeit“ ergeben 26,5 % für ausreichendes Angebot und 34,4 % bei nicht ausreichendem Angebot Fachdienst Bildung und Sport Elternfragebogen zu passgenauen Betreuungsangeboten Statistische Ergebnisse Hort in Ferien Hort in Ferien Alleinerziehend (AZ) beide/ AZ in Tätigkeit mind. eine Person in SN tätig Haben Unterstützung ausreichend (ges. 212) 58 (27,4%) 179 (84,4%) 180 (84,9%) 93 (43,9%) Nicht ausreichend (ges. 195) 56 (28,7%) 182 (93,3%) 170 (87,2%) 86 (44,1%)  Merkmal „in Tätigkeit“ weist eine Differenz von 8,9 % aus  Weitere Merkmale ohne Abweichungen  In „Vollzeit tätig“ sind 60,4 % der Eltern bei ausreichendem Angebot und 74,6 % der Eltern bei nicht ausreichendem Angebot (+14,2 %) Fachdienst Bildung und Sport Elternfragebogen zu passgenauen Betreuungsangeboten Einrichtungsbezogene Ergebnisse 1.310 Elternfragebögen, davon sind 1.084 einer Einrichtung zu zuordnen Einrichtungsgröße Rückmeldungen ges. 1 72 30 (41,7%) 20 (27,8%) 10 (13,9%) 2 108 40 (37%) 27 (25%) 13 (12%) davon 11 Kita 3 78 27 (34,6%) 17 (21,8%) 8 (10,3%) 32 466 60 (12,9%) 47 (10,1%) 11 (2,4%) 43 243 6 (2,5%) 5 (2,1%) 1 (0,4%) 50 138 0 - - Nr. Öffnungszeiten ausreichend Nicht ausreichend In der Darstellung drei Einrichtungen mit den höchsten Beteiligungen und weitere. Fachdienst Bildung und Sport Elternfragebogen zu passgenauen Betreuungsangeboten Einrichtungsbezogene Darstellung • In der X-Achse sind Einrichtungen mit Tagesöffnungszeiten dargestellt. • Es werden je 10 Einrichtungen mit der höchsten und der geringsten Beteiligung (>0) in absteigender Reihenfolge dargestellt 7 6 1 0 1 5 1 1 2 4 1 5 3 3 8 3 9 4 1 4 3 4 6 4 2 4 4 4 8 4 5 4 7 11 14,5 11 10,5 11,5 15 10,5 11,5 11 11,25 11 11,5 10 12 10,5 10 11,5 10,5 10 10 Öffnungszeiten sind ausreichend Öffnungszeiten sind nicht ausreichend Kinder ohne Rückmeldung Aufgrund der geringen Stichprobengröße sind valide Aussagen einrichtungsbezogen nicht möglich (schwarze Zahlen dienen der Zuordnung von Einrichtungen). Fachdienst Bildung und Sport Elternfragebogen zu passgenauen Betreuungsangeboten Anteil geöffneter Kindertageseinrichtungen (Kinderkrippe und Kindergarten) nach Uhrzeiten in Ostdeutschland* und Schwerin** Fachdienst Bildung und Sport Elternfragebogen zu passgenauen Betreuungsangeboten Passgenaue Öffnungszeiten (ohne Ferienhort) In der X-Achse sind gewünschte Öffnungs- und Schließzeiten für insg. 273 Kinder dargestellt. Fachdienst Bildung und Sport Elternfragebogen zu passgenauen Betreuungsangeboten Öffnungszeiten um 18 Uhr oder später in den Stadtgebieten Fachdienst Bildung und Sport Elternfragebogen zu passgenauen Betreuungsangeboten Passgenaue Betreuungs- und Öffnungszeiten im Ferienhort Eltern wünschen sich folgende Änderungen: Folgende Öffnungszeiten 51 48 44 40 28 20 13 2 Fachdienst Bildung und Sport 4 16 7 6 Elternfragebogen zu passgenauen Betreuungsangeboten Ergebnis • Öffnungszeiten der Betreuungseinrichtungen erfüllen größtenteils den Elternwunsch und entsprechen dem Kindeswohl. • Öffnungszeiten von 6 Uhr bis 18 Uhr sind für einige Eltern zur Unterstützung der beruflichen Situation wünschenswert. • Die Angebote der Hortbetreuung in den Ferien entsprechen dem KiföG M-V und sind für viele Eltern nicht ausreichend. Erkenntnisse aus der Befragung • Fragen entsprechend der Rückmeldungen umformulieren (11 Neuerungen) • Fragebögen möglichst direkt an die Eltern Fachdienst Bildung und Sport Elternfragebogen zu passgenauen Betreuungsangeboten Verwaltungsvorschlag zum weiteren Vorgehen -Öffnungszeiten in Krippe und KindergartenI. Mit dem Träger Diakonie Neues Ufer gGmbH wird kurzfristig in der Einrichtung „Neumühler Strolche“ in Neumühle ein Modellprojekt zu „flexiblen Öffnungszeiten“ erarbeitet und erprobt. II. Die Fachverwaltung wird mit den Trägern Diakonie Neues Ufer gGmbH und der Kita gGmbH zum Ausbau der Betreuungszeiten bis 18 Uhr ins Gespräch kommen. Bedarfe über 18 Uhr können über das Modellprojekt „flexible Öffnungszeiten“ in den Einrichtungen erprobt werden. III. Die Finanzierung „flexible Öffnungszeiten“ von I. und II. wird aus dem Rückfluss der ursprünglich für das Betreuungsgeld vorgesehenen Mittel gesichert. Fachdienst Bildung und Sport Elternfragebogen zu passgenauen Betreuungsangeboten Verwaltungsvorschlag zum weiteren Vorgehen -Hort in FerienzeitenI. Eine Änderung des Betreuungsumfangs führt zu erheblichen Mehrkosten. II. Gemäß § 21 Abs. 4 KiföG M-V tragen Eltern die sich durch in den Ferienzeiten erhöhten Betreuungszeiten ergebenden Kosten. III. Die Landeshauptstadt Schwerin fordert den Gesetzgeber auf, die Hortförderung in den Ferien dem festgestellten Bedarf entsprechend auf bis zu 9 Stunden täglich anzupassen. Fachdienst Bildung und Sport