BRS Schwerin


32 über Ill 2018—06-1 1/545-2416 Bearbeiter/in: Frau Dirschauer E-Mail: edirschauer@schwerin.de /M {7 ' I 01 Herrn Nemitz Antrag Drucksache Nr.: 001466I2018 der Mitglieder der Stadtvertretung Petra Federau, Dlrk Lerche und Dr. Hagen Brauer Betreff: Wiederbelebung des Katzentlsches Beschlussvorschlag: Der Oberbürgermeister wird beauftragt: 1. den langjährigen „Katzentisch“ wiederzubeieben und dazu öffentlich einzuladen. 2. zu prüfen, welche Unterstützung den ehrenamtlichen Helfem — bspw. finanzielle Mittel aus dem Budget des OB — zuteil werden kann. Aufgrund des vorstehenden Beschlussvorschlags nimmt die Verwaltung hierzu Stellung: 1. Rechtliche Bewertung (u.a. Prüfung der Zulässigkeit; ggf. Abweichung von bisherigen Beschlüssen der Stadtvertretung) Aufgabenbereich: Eigener Wirkungskreis Der Antrag ist zulässig. 2. Prüfung der finanziellen Auswirkungen Art der Aufgabe: Freiwillige Aufgabe (ergänzend) Kostendeckunasvorschlae entsprechend 5 31 (2) S. 2 KV: Einschätzung zu voraussichtlich entstehenden Kosten (Sachkusten, Personalkosten): 3. Empfehlung zum weiteren Verfahren Ablehnung Sowohl der Fachdienst Ordnung als auch das Tierheim unterstützen die Katzenfütterer bei ihren Problemen und halten Kontakt. \\ é&.ä Bernd Nottebaum