BRS Schwerin


/ 69 über ||| 2018-06-11/2082 Bearbeiter/in: Herr Klawonn/ Bonnke / /I/’ & E—Mail: jklawonn@schwerin.de | 01 Herrn Nemitz Antrag Drucksache Nr.: 0149012018 der SPD-Fraktion Betreff: Instandsetzung der Straßenoberfläche der Straßenbahn-Brücke in der Lomonossow-Straße Beschlussvorschlag: Die Stadtvertretung spricht sich dafür aus, dass durch das Straßenbauamt des Landes im Rahmen des vierspurigen Ausbaus der 8321 in Mueß neben der Herrichtung des Kreisels in der Lomonossow Straße bis zum Jahresende auch die marode Straßenoberfläche der Hamburger Allee im Bereich des Fernsehturms und die Oberfläche der Straßenbahnbrücke in der Lomonossow Straße instand gesetzt wird, damit diese Umleitungsstrecke von den mehreren Tausend Ein- und Auspendlern vernünftig nutzbar ist. Der Oberbürgermeister soll zu diesem Zwecke Verhandlungen mit dem Straßenbauamt auf-nehmen und die Stadtvertretung über das Ergebnis informieren. Aufgrund des vorstehenden Beschlussvorschlags nimmt die Verwaltung hierzu Stellung: 1. Rechtliche Bewertung (u.a. Prüfung der Zulässigkeit; ggf. Abweichung von bisherigen Beschlüssen der Stadtvertretung) Agfg_ap_egperejghg Eigener Wirkungskrels Die Umleitungsstrecke erfolgt nur in eine Richtung und zwar stadtauswärts. Durch die Fachvewvaltung wurde die Instandsetzung der stadtauswärts führenden Hamburger Allee ( ab Plater Straße einschließlich Brücke Lomonossowstraße) mit dem Straßenbauamt Schwerin abgestimmt. Die Fahrbahn wird durch und auf Kosten des Straßenbauamtes in diesem Monat ertüchtigt. Die stadteinwärts führende Hamburger Allee wird während der Zeit der Umleitung durch das Straßenbauamt unterhalten. 2. Prüfung der finanziellen Auswirkungen Art der Aufgabe: Pflichtige Aufgabe Kost ndeckun svorschla ents rechend 1 2 S.2KV: Nicht erforderlich. Einschätzung zu voraussichtlich entstehenden Kosten (Sachkosten, Personalkosten): 3. Empfehlung zum weiteren Verfahren Zustimmung mit Anmerkung: Die Maßnahme wird im Juni durchgeführt. ß «9% Bernd Nottebaum