BRS Schwerin


Gesellschaft für Beteiligungs- 2018-01-181545-1168 verwaltung Schwerin mbH Bearbeiter/ln: Herr Schultz E-Mail: karsten.schultz@gbv-sn.de l 01 Herrn Nemitz Antrag Drucksache Nr.: DS 0141 612018 des Mitgliedes der Stadtvertretung Karsten Jagau (ASK) Betreff: WGS Wohnungsbestand Beschlussvorschlag: Die Stadtvertretung beschließt, dass der Wohnbestand der WGS unabhängig vom UEK der WGS überprüft wird. Aufgrund des vorstehenden Beschlussvorschlags nimmt die Verwaltung hierzu Stellung: 1. Rechtliche Bewertung (u. a. Prüfung der Zulässigkeit; ggf. Abweichung von bisherigen Beschlüssen der Stadtvertretung) Aufgabenbereich: Eigener Wirkungskrels Der Antrag ist zulässig 2. Prüfung der finanziellen Auswirkungen Art der Aufgabe: Freiwillige Aufgabe (neu) Kostendeckungsvorschlag entsprechend 5 31 (2) S. 2 KV: Im Antrag nicht enthalten. Einschätzung zu voraussichtlich entstehenden Kosten (Sachkosten, Personalkosten): Eine Kostenschätzung bedarf einer tiefergehenden Prüfung. 3. Empfehlung zum weiteren Verfahren Ablehnung Die Wohnungsgesellschaft Schwerin mbH unterhält zur Verwaltung des Anlagevermögens ein umfängliches Bestandscontrolling, welches im Rahmen der Jahresabschlussprüfung wiederkehrend einer Kontrolle durch die jeweils beauftragten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften unterliegt. Eine Veröffentlichung der Jahresabschlüsse erfolgt im Bundesanzeiger. Daneben enthält der Beteiligungsbericht der Landeshauptstadt Schwerin entsprechende Kennzahlen. Die vorliegenden Prüfberichte enthalten uneingeschränkte Bestätigungsvermerke und geben keinen Anlass, an der ordnungsgemäßen Aufstellung des Anlagevermögens zu zweifeln. Darüber hinaus ist das Unternehmensentwicklungskonzept durch Dritte im Rahmen der Umschuldung einer dezidierten Prüfung unterzogen worden, die ebenfalls keine Beanstandungen zeitigten. Per 28.02.18 verfügt die Wohnungsgesellschaft Schwerin mbH über 10.479 Wohneinheiten. Bezogen auf den aktuellen Gesamtwohnungsbestand, unabhängig, ob vermietete oder Ieerstehende Wohneinheiten, verfügen 6.368 Einheiten über eine Sollnettokaltmiete, die unterhalb des Satzes der Kosten der Unterkunft (derzeit 5,06 €!m‘) liegen. Ferner verfügt die Wohnungsgesellschaft Schwerin mbH über 1.242 barrierefrei zugängliche Wohnungen (11,85 % bezogen auf den Gesamtbestand). D&D QGJI\LQ/ adenschier