BRS Schwerin


Stadtvertretung der Landeshauptstadt Schwerin Datum: 2018-04-16 Dezernat: Bearbeiter/in: Telefon: Informationsvorlage Drucksache Nr. I / Büro der Stadtvertretung Frau Timper 545 - 1028 öffentlich 01356/2018/PE Beratung und Beschlussfassung Stadtvertretung Betreff Prüfantrag | Fuß- und Radweg zwischen Buswendeschleife und Tierheim/Spielplatz Beschlussvorschlag Die Stadtvertretung nimmt das Prüfergebnis zur Kenntnis. Begründung Die Stadtvertretung hat in ihrer 33. Sitzung am 12.03.2018 unter TOP 44.2 zu Drucksache 01356/2016 Folgendes beschlossen: Der Oberbürgermeister wird mit der Prüfung beauftragt, ob und unter welchen Voraussetzungen die Herstellung eines Fuß- oder eines Fuß- und Radweges als Lückenschluss in der Straße zum Kirschenhof zwischen der Einfahrt zur Buswendeschleife (Haltestelle Alte Gärtnerei) bis zum Eingang des Tierheimes und des Spielplatzes gegeben ist. Ziel soll es sein, einen gefahrenfreien Zugang für die Kinder zum Spielplatz zu schaffen. Hierzu wird mitgeteilt: Der hier avisierte straßenbegleitende Fußweg befindet sich entlang der Straße Zum Kirschenhof zwischen der Einfahrt zur Buswendeschleife (Haltestelle Alte Gärtnerei) bis zum Eingang des Tierheimes und des Spielplatzes. Aufgrund der vorliegenden Flurstücksgrenzen könnte ein ca. 145m langer und ca. 2,30 m breiter straßenbegleitender Fußweg hergestellt werden. Die voraussichtlichen Kosten würden hierfür ca. 40.000 € betragen. Diese Kosten sind in der derzeitigen Haushaltsplanung nicht enthalten und müssten entsprechend vom Ortsbeirat Warnitz für die nächsten Haushaltsplanungen angemeldet werden. 1/2 über- bzw. außerplanmäßige Aufwendungen / Auszahlungen im Haushaltsjahr Mehraufwendungen / Mehrauszahlungen im Produkt: --- Die Deckung erfolgt durch Mehrerträge / Mehreinzahlungen bzw. Minderaufwendungen / Minderausgaben im Produkt: --Die Entscheidung berührt das Haushaltssicherungskonzept: ja Darstellung der Auswirkungen: nein Anlagen: keine gez. Dr. Rico Badenschier Oberbürgermeister 2/2