BRS Schwerin


49.2-10-16-43/15 2016—02w29/2011 Bearbeiter/in: Frau Gabriei E-Mail: mgabriel@schwerin.de 01 adD I Czat ‘C ‚er„ Festlegung der Aufnahmekapazitäten in den Eingangsklassen der städtischen Schulen zum Schuljahr 2016/2017 Drs.-Nr. 00592/2016 Hier: Schreiben der Elternschaft der Heinrich-Heine-Schule vom 29.02.2016 Die Eilernschaft legt im Allgemeinen die schulische Situation dar. Aufgrund der Kürze der Zeit wird auf die im Zusammenhang mit der Festlegung der Eingangskapazitäten aufgeworfenen Fragen fachamtlich wie folgt Stellung genommen: Die Verwaltung hat sich bereits im November und Dezember 2015 in die Gespräche mit den Schulleitungen zu den steigenden Schülerzahlen und den zu ewvartenden Eingangsklassen begeben. In diesem Rahmen ist ausgelotet worden, an welchen Schulen zusätzliche Eingangsklassen aufgenommen werden könnten. Insbesondere wurde auch die beabsichtigte Eröffnung von 4 Eingangsklassen im Schuljahr 2016/2017 in der Heine»Schule erörtert. Die in diesem Zusammenhang erfolgten Anregungen der Schulleitung sind aufgenommen worden. Es gab einen Vororttermin in der Schule. Im Ergebnis dessen werden zusätzliche Toiletten für die Schülerinnen und Schüler eingebaut. Die Einrichtung der Essensversorgung im Interimshort „Altes Fridericianum“ wird eprüft. Eine zusätzliche Hortgruppe kann vom DRK aufgenommen werden. Die Prüfungen und Abstimmungsgespräche für eine weitere zusätzliche Hortgruppe Im „Alten Fridericianum" laufen. Der Situation der Umkleideräume für den Sportunterricht in der sanierten Turnhalle müsste mit organisatorischen Maßnahmen begegnet werden. Kam . Caren Gospodarek-Schwenk